Fleischersatz – Rezepte zum Selbermachen

Fleischersatz ist beileibe keine Erfindung unserer Zeit. Schon früher gab es in Notzeiten Steckrübenschnitzel um die Ernährungssituation der armen Bevölkerung zu verbessern. Heute dagegen wird er meist hergestellt um Fleischprodukte zu imitieren und deren Geschmack und Konsistenz nachzuempfinden. Außerdem soll er Proteine liefern, die durch den Verzicht von Fleisch wegfallen Im besten Falle soll der Fleischersatz dann auch noch aussehen wie das imitierte Original.
[su_expand more_text=“Mehr Text anzeigen“ less_text=“Weniger Text anzeigen“ height=“0″ hide_less=“no“ link_color=“#333333″ link_align=“left“ more_icon=““ less_icon=““ class=“expand“]

Fleischersatz enthält kein Cholesterin

Ein großer Vorteil ist sicherlich dass er cholesterinfrei ist und meist weniger Fett enthält als Fleisch. Die Klimabilanz von Fleisersatzprodukten fällt zudem erheblich besser aus als die von Fleisch- und -Fleischprodukten. An Geschmack und Konsistenz scheiden sich die Geister, aber Geschmack ist nun einmal eine subjektive Wahrnehmung. So mögen auch Fleischesser längst nicht alle Fleisch- oder Wurstsorten.

Tatsache ist, dass es inzwischen im Handel ein gut aufgestelltes Sortiment an Ersatzprodukten für Fleisch, Wurst, Käse oder Ei gibt. Der Markt ist also da und das führt sogar dazu, dass große Fleischkonzerne längst mit dabei sind, wenn es darum geht an Vegetariern und Veganern zu verdienen. Einerseits ist das positiv, denn wenn die Zeit oder die Möglichkeit fehlt, sich ein leckeres veganes Essen zuzubereiten, dann ist es schon gut, wenn man dies im Supermarkt um die Ecke kaufen kann.

Selbst kochen, dann wisst ihr was in eurem Essen ist

Andererseits verdeutlicht ein genauer Blick auf die Inhaltsstoffe vieler dieser veganen und vegetarischen Produkte, dass dort teilweise Dinge drin sind, die man lieber nicht essen möchte. Entsprechend unbefriedigend sind z.B. Testergebnisse bei Ökotest. Deshalb haben wir für euch über 50 Rezepte zusammen gestellt, mit denen ihr euren Fleisch- oder Wurstersatz selbst zubereiten könnt. Die Rezepte sind meist ganz einfach und schnell zubereitet. Außerdem sind sie oft günstiger, als das was ihr im Handel bekommt. Ganz wichtig ist jedoch, dass ihr genau wisst was am Ende in eurem Essen drin ist. Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß beim Nachkochen.
[/su_expand]

Gebratener Knusper Tofu
Knusper-Tofu
> Artikel lesen
Gebratene Gemüsestäbchen
Vegane Gebratene Gemüsestäbchen
> Artikel lesen
Seitan süß-sauer
Seitan süß-sauer
> Artikel lesen
Seitan Asia Style
Seitan Asia Style
> Artikel lesen
Paprika Seitanpfanne
Paprikapfanne mit Seitan
> Artikel lesen
Veganes Chili sin Carne
Veganes Chili (sin carne)
> Artikel lesen
Shan-Tofu
Shan-Tofu – Kichererbsen Tofu
> Artikel lesen
Marinierte Tofuecken
Vegane Marinierte Tofuecken
> Artikel lesen
Vegane Falafel
Falafel aus Kichererbsen
> Artikel lesen