Seitan – Backen statt Grillen!

Veganer Backseitan

Was war das denn für ein Wetter am Wochenende? Eigentlich stand bei uns ein schönes, entspanntes Grillen mit Freunden und vielen veganen Leckereien auf dem Programm, aber das fiel nicht nur ins Wasser sondern wurde auch noch buchstäblich verhagelt.

Nass und kalt war es und deshalb entschloss ich mich am Freitag, ein paar neue Ideen mit Seitan auszuprobieren, die mir schon lange im Kopf herum gingen. Dieses mal habe ich den Seitan nicht gebraten oder gegrillt, sondern in drei verschiedenen Varianten gebacken. Die Ergebnisse waren nicht nur optisch überzeugend, sondern schmeckten auch noch so gut, dass am Abend nichts mehr davon übrig war. Meine Familie eröffnete mir, dass dies doch die einmalige Chance sei, die Rezepte gleich am Samstag noch einmal zu verfeinern und zu optimieren.

Das habe ich dann auch gleich gemacht, denn Frau hat ja nichts Besseres zu tun, als die Lieben zu verwöhnen. Die Ergebnisse waren wiederum überzeugend und deshalb werdet ihr bereits zum nächsten Wochenende ebenfalls in den Genuss eines dieser Rezepte kommen. Ich hoffe es schmeckt euch dann auch so gut wie uns. Das Wetter dürfte allerdings trotzdem wieder besser werden. 😉

Hier findet ihr das Rezept für Vegane Seitan Brustfilets

Vegane scharfe Seitanbällchen gibt es hier.

10 Antworten

  1. Melea sagt:

    Die Bilder sehen so lecker aus… ich weiß nicht ob ich bis zum nächsten Wochenende warten kann 😀
    LG Melea

  2. Becky sagt:

    Ich schließe mich Melea an! Das sieht umwerfend lecker aus.

  3. Nicole sagt:

    Hey ihr beiden,
    setzt mich doch nicht so unter Druck! 🙂 🙂
    Liebe Grüße
    Nicole

  4. Bubbux sagt:

    Hi,
    ist eine tolle Seite. Aber wenn ich dann neben den vielen vegan-vegetarischen Themen sehe, das einer der Sponsoren „Der Hähnchengriller“ ist, muss ich mich wundern. Zumal auf einer Unterseite auf die schlechte Milchkuhhaltung geschimoft wird. Unter welchen Umständen Hähchen produziert werden, sollte den meisten hier wohl bekannt sein. Sorry, wirkt aber dann alles ein wenig heuchlerisch. Gibt den leckeren Rezepten leider einen etwas faden beigschmack. Ist aber nur meine Meinung. ;o)

    • Michael sagt:

      Hallo Bubbux,
      Schön, dass Dir die Seite gefällt. Auf die Sponsoren haben wir leider wenig Einfluss. Die Anzeige der Sponsorenwerbung hat wird von vielen Faktoren bestimmt. Einer ist beispielsweise das Thema der jeweiligen Seite. Auf Rezeptseiten werden daher auch Anzeigen gezeigt, die sich insgesamt auf Ernährung beziehen und dabei sind dann leider auch solche die nicht vegan sind.

      Außerdem hängt die Werbung auch stark vom Surfverhalten der User ab. Ich habe kürzlich nach Gartenmöbeln gesucht und dann auf vielen Seiten Werbeangebote zu dem Thema bekommen. Es kann also sein, dass man nach einem veganen Hühnchenrezept sucht und dann z.B. Werbung für Hähnchengriller angezeigt wird, weil es keine Werbung im Netzwerk für veganen/vegetarischen Hühnchen gibt. Das Ganze hat also nichts mit Heuchelei zu tun, sondern mit den technischen Gegebenheiten des Internets.

      Viele Grüße
      Michael

      • Bubuux sagt:

        Hallo Michael,

        danke für die Antwort. Die technischen Zusammenhänge waren mir in dieser Form nicht bekannt. Es ärgert mich eben nur. Aber dann nehmen wir die Kritik unter den Punkt „Internet allgemein“ auf. Und natürlich werde ich auch weiterhin diese Seite besuchen und mich an den vielen leckeren Rezepten laben. Meine zukünftigen Beiträge werden sich dann auch nur auf das jeweilige Thema beziehen…versprochen, :O))
        Gruß
        Bubbux

        • Michael sagt:

          Hallo Bubbux,
          gern geschehen, wir ärgern uns auch selbst darüber, aber wir nehmen es inzwischen hin, zumal es ja glücklicherweise nicht so oft vorkommt. Kritik ist im übrigen immer willkommen, denn nur so können wir Dinge verbessern. 🙂
          Viele Grüße
          Michael

  5. Jeannette Lange sagt:

    Hallo Nicole,

    ich verfolge deinen Blog nun schon etwas länger, immer wieder mal mehr oder weniger intensiv. Du hast einen meiner Lieblingsblogs, was zum einen an Deiner Kreativität als auch an den Videos liegt, die nochmal alles gut darstellen. Im neuen Jahr soll nun alles anders werden 😉 und das vegane Kochen soll, so es mir denn gelingt, Einzug in unsere Küche finden.
    Ich will mich an Seitan versuchen, das sieht bei Dir immer so lecker aus. Ich habe mir Seitan/Gluten Basis gekauft.
    Meine Frage nun, ich finde auf Deinem Blog nicht die Rezepte zu dem gebackenen Seitan die du oben ansprichst. Hast du die nicht gepostet oder finde ich die nur nicht??

    Mach weiter so, deine Seite ich echt toll.

    Alles Liebe für 2014
    Liebe Grüße Jeannette

    • Nicole sagt:

      Hallo Jeannette,
      vielen Dank für dein Lob, ich habe mich sehr darüber gefreut. 🙂
      Tatsächlich waren die beiden Rezepte für gebackenen Seitan nur zu finden, wenn man genau wusste wonach man suchen muss.
      Wir haben nun die beiden Links zu den Rezepten unter den Artikel gesetzt, damit die Rezepte auch gefunden werden.
      Vielen Dank für deinen Hinweis. 🙂
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 ⁄ 12 =