Vegane Low Carb Nudeln aus Kichererbsenmehl

Kichererbsen sind nicht nur lecker, sondern auch wahnsinnig vielseitig. Deshalb stehen sie bei uns auch recht häufig auf dem Speiseplan. Ich habe euch ja schon gezeigt wie ich daraus Shan Tofu, Falafel oder leckeres veganes Omelette zubereite. Heute mache ich aus diesen wunderbaren Hülsenfrüchten leckere, vegane, low carb Nudeln.

Low Carb Nudeln ganz einfach selbst machen

Natürlich kann man solche Nudeln auch fertig kaufen, ich finde sie allerdings ganz schön teuer, vor allem wenn man für die ganze Familie kocht. Daher musste ich unbedingt ausprobieren, ob man sie auch selbst machen kann und es hat wirklich sehr gut funktioniert. Ich habe die Nudeln selbst geschnitten, da ich für die zubereitete Menge keine Nudelmaschine verwenden wollte. Wer so ein Teil hat, kann damit dann auch ganz einfach größere Mengen zubereiten.

Die Nudeln können übrigens auch im Rahmen einer Low Carb Diät genossen werden und sind darüber hinaus glutenfrei. Deshalb eignen sie sich auch hervorragend für Menschen die an Glutenunverträglichkeit leiden. Noch ein Tipp zum Schluss: Lasst euch nicht von den Portionsgrößen täuschen, die Nudeln sind sehr sättigend, da Kichererbsen zu ca. einem Fünftel aus Eiweiß bestehen. Probiert es vielleicht auch erst einmal mit einer kleinen Menge, bevor ihr die Nudelmaschine zum Einsatz bringt.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 3 Kommentare
Vegane low carb Nudeln
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten

Infos zum Rezept

Vegane Low Carb Nudeln aus Kichererbsenmehl

Diese veganen low carb Nudeln sind eine schöne Alternative zu herkömmlichen Nudeln. Sie sind vegan, sojafrei, laktosefrei und glutenfrei.

Gericht Basics, Nudelgerichte
Eigenschaft glutenfrei, laktosefrei, low-carb, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 1 Person
  • 125 gr Kichererbsenmehl
  • 50 ml Wasser
  • 1 Liter Wasser zum Kochen
  • 1 TL Salz Kochwasser
  • Kichererbsenmehl zum Ausrollen des Teiges

Anleitungen

  1. Als erstes setzt ihr euer Kochwasser mit dem Salz auf. Dann vermischt ihr das Kichererbsenmehl mit dem, dafür vorgesehenen, Wasser. Damit euer Teig nicht zu flüssig wird, empfehle ich euch, das Wasser Stück für Stück hinzu zu geben. Nun rollt ihr euren Teig unter Zuhilfenahme von Frischhaltefolie und etwas Kichererbsenmehl so dünn aus, wie ihr es mögt. 

  2. Gebt nun die Kichererbsennundeln in das kochende Wasser und lasst sie ca. 10 Minuten leicht kochen. Ihr könnt während dieser Zeit auch einen Deckel auf den Topf geben. Bleibt aber auf jeden Fall dabei, denn wenn ihr nicht aufpasst, schäumt das Wasser über. Wenn die Nudeln fertig sind spült ihr sie kurz mit klarem Wasser ab und richtet sie anschließend so an, wie ihr es mögt.

    Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Wie ihr im Video seht, mag ich die Nudeln gerne etwas dicker. Das hat außerdem den Vorteil, dass sie nicht so schnell auseinander reißen. 


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Parting of the Ways - Part 2
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
3 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sein, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.