Vegane Bratensoße mit Champignons

Vegane Bratensoße mit Champignons

Unverhofft kommt oft! So könnte man die Entstehung dieses Rezeptes beschreiben. Diese leckere Vegane Bratensoße mit Champignons und Zwiebeln entstand nämlich ganz ungeplant während eines Instagram Livestreams. Diesen haben wir kurz vor Weihnachten für euch gemacht und wir waren an diesem Abend ziemlich schnell mit unserem veganen Kartoffelpüree fertig. Viel zu früh um schon aufzuhören! Da kam dann die Idee, dass wir zu dem Püree doch noch eine leckere Soße benötigen.

Eine spontane vegane Bratensoße

Gesagt, getan! Die Zutaten wurden dann von euch im Stream entschieden. So kamen dann zu den obligatorischen Zwiebeln erst einmal frische Champignons. Danach gesellten sich Petersilie, Chili, Mandelmus und noch einige weitere Dinge hinzu. Am Ende hatten wir dann eine ganz wunderbar schmeckende Soße, die perfekt zum Püree passte. Natürlich haben wir umgehend alles notiert, damit wir das Rezept auch hier veröffentlichen können. Einige von euch haben nämlich sofort geschrieben, dass sie diese vegane Soße auf jeden Fall auch nachkochen möchten.

Wie gewünscht gibt es die ganz spontane vegane Bratensoße jetzt auch als erstes Rezept des neuen Jahres. Es ist übrigens auch das erste Rezept auf unserer Website, dass in direkter Zusammenarbeit mit euch entstanden ist. Uns hat das alles unglaublich viel Spaß gemacht und wir sind sehr gespannt, was sich in diesem Jahr während unserer Live Streams noch alles ergeben wird.

Was benötigt Ihr für dieses Rezept?

Für diese einfache Basissoße braucht ihr nichts außer einer Pfanne und einem Löffel zum Rühren. Auch die Zutaten sollten in einer gut sortierten (veganen) Küche alle vorhanden sein. Die Soße schmeckt übrigens nicht nur mit Kartoffelpüree, sondern hat sich bei uns auch schon bei Klößen, Reis und veganen Schnitzeln bewährt.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Basics, Soßen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei

Unser Video zum Rezept

Intro: "Heartwarming"
Artist: Kevin Mac Leod, www.incompetech.com
Quelle: Kevin Mac Leod
Lizenz: Creative Commons: By Attribution 4.0
Video: „Hurts So Good Blues“
Artist: Unicorn Heads
Lizenz: YouTube Royalty-free Music

Zutaten

  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 100 g Champignons, zerkleinert
  • 2 EL Apfeldicksaft
  • 2 TL Mandelmus
  • 3 EL Sojasoße
  • 3 EL Rotwein
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Petersilie
  • 1 Msp Chilipulver
  • Salz und Pfeffer
  • Öl, zum Anbraten

Portionen:1Portion

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst dünstet ihr eure Zwiebeln in ein wenig Öl an. Dann gebt ihr die Champignons hinzu. Wenn die Champignons gar sind gebt ihr den Apfeldicksaft, die Sojasoße und den Rotwein hinzu.
  • Mischt das Mandelmus mit etwas Wasser und gebt es auch hinzu. Einmal gut durchrühren und dann das restliche Wasser hinzu geben. Am Ende Petersilie und Chili hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
15 ⁄ 5 =