Rohkost und vegan – Orange Power Smoothie

Orange Power Smoothie

Smoothies sind toll, meist gesund und oft auch richtig lecker; das ist kein Geheimnis. Das gilt aber nicht nur für die „Grünen“, denn auch in anderen Smoothies stecken oft jede Menge Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe die dem Körper gut tun. Genau so einen leckeren Smoothie, mit viel „Orange Power“ habe ich heute für euch. Der sieht nicht nur toll aus, er hat durch die Zutaten auch viele gesunde Sachen wie z.B. viel Vitamin C dabei. Gerade in der Erkältungszeit achte ich darauf, dass ich davon immer genug bekomme.

Orange Power Smoothie – nicht grün aber trotzdem gesund

Beim Videodreh habe ich dann auch gleich die Gelegenheit genutzt meine neueste Mixer-Errungenschaft auszuprobieren. Der attivo von bianco di puro ist ganz neu auf dem Markt und erfüllt mir gleich mehrere Wünsche. Dieser Hochleistungsmixer ist klein und kompakt und hat dabei jede Menge Mixerpower. Das kommt mir sehr zu Gute, denn es passiert mir schon das eine oder andere Mal, dass ich einfach keine Lust habe nur für einen Smoothie einen der großen Mixer in Betrieb zu nehmen. Mit dem kleinen Kerlchen ist das nun vorbei.

Der Clou am attivo ist für mich aber, dass er neben einem 1 Liter Behälter auch noch einen 0,6 Liter Behälter hat, mit dem mein Smoothie gleich zu einem Smoothie-to-go wird. Der mitgelieferte Trinkaufsatz macht es möglich. Das ist wie für mich gemacht, denn ich finde es großartig, wenn ich meine gesunden Dinge einfach mitnehmen und nicht nur zu Hause genießen kann. Nun kann ich zum Salat to go, zur Instant Suppe oder den Overnight Oats auch meine Smoothies mitnehmen. Einfach den Smoothie zubereiten, Messer abspülen, Deckel auf den Trinkbehälter und los gehts. Luxus pur!

Wenn ihr jetzt auch Lust auf den leckeren Orange Power Smoothie bekommen habt, dann lasst euch nicht aufhalten. Es lohnt sich auf jeden Fall euren Mixer in Betrieb zu nehmen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 minute
Arbeitszeit: 11 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Getränke, Smoothies
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Slow Burn Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 1 Orange
  • 1 Nektarine
  • 10 gr Rosinen
  • 1 Stück Ingwer
  • 200 ml Wasser

Portionen:1

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst wascht ihr euer Obst und die Möhre. Dann schält ihr den Ingwer und die Orange (siehe Tipps und Tricks). Schneidet alles in Würfel und gebt die festen Zutaten zuerst in den Mixbehälter und dann alle anderen Zutaten. Messereinheit drauf, mixen, Messereinheit abschrauben und abspülen, Trinkverschluss aufschrauben und los geht's.

Tipps und Tricks

Bitte die Orangenschale nicht wegwerfen. Getrocknet und anschließen gemahlen ist sie z. B. perfekt für Süßspeisen, Kuchen und Salate.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

 

7 Antworten

  1. Jette sagt:

    HHm sehr lecker. Ich liebe alles mit Ingwer, so kann jeder Tag starten.

    • Nicole sagt:

      Hallo Jette,
      schön, dass dir der Orange Power Smoothie so gut schmeckt und du damit so gut in den Tag starten kannst! 🙂
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Ernie sagt:

    Kennst du irgendwelche Zutaten, welche am besten die Verdauung anregen ? Also Ballaststoffreich sind? 🙂

    Liebe Grüße

  3. Frauke sagt:

    Hallo, ich vertrage leider keine Chiasamen, kannst du mir da etwas anderes noch empfehlen? Flohsamenschalen sind mir etwas zu teuer…

    Liebe Grüße

    Frauke

    • Nicole sagt:

      Hallo Frauke,
      für den Orange Power Smoothie brauchst du keine Chiasamen. Wenn du möchtest kannst du aber Braunhirsemehl hinzufügen. Vielleicht verträgst du das.
      Liebe Grüße
      Nicole

    • Mark sagt:

      Flohsamenschalen sind nicht unbedingt teuer, kommt drauf an, wo Du diese einkaufen willst!
      Ich hab meine aus DM und finde den Preis eigentlich angemessen.
      Meistens wird sowieso nur wenig verwendet, daher hat man da auch ziemlich lange was von.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
8 ⁄ 2 =