Vegane Instantsuppe mit Zucchininudeln

Instant Suppe mit Zucchini Nudeln

Heute habe ich mal wieder etwas für alle, die viel unterwegs sind und deswegen trotzdem nicht auf eine leckere und gute Mahlzeit für Zwischendurch verzichten möchten. Natürlich kann man die Instantsuppe mit Zucchininudeln auch zu Hause essen, aber dort bieten sich natürlich ganz andere Möglichkeiten ein leckeres Mahl zuzubereiten. Unterwegs und bei der Arbeit sieht das oft ganz anders aus, denn nicht jeder isst gern in der Kantine, einem Schnellrestaurant oder der Frittenbude.

Mal etwas anderes probieren – Instantsuppe fürs Büro

Wenn ihr also zu diesen Menschen gehört, oder einfach mal etwas anderes ausprobieren möchtet, dann ist diese Suppe „to go“ genau das Richtige. Ihr könnt sie bereits am Vortag in kurzer Zeit vorbereiten und braucht nur heißes Wasser um sie zuzubereiten. Da auch noch die guten alten Einmachgläser zum Einsatz kommen, entsteht auch keinerlei Abfall. Je nach Geschmack könnt selbstverständlich auch andere Zutaten verwenden, beispielsweise richtige Nudeln oder auch anderes Gemüse oder auch Champignons. Ich habe für das Video aber diese Variante gewählt, weil mir die Zucchininudeln besonders gut schmecken und die Suppe so auch low carb ist.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Suppen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei, low-carb, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Airport Lounge Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 2 Zucchini, klein
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Blatt Spitzkohl
  • 1 TL Vegane Brühe
  • 1/8 Paprika, rot

Portionen:1Portion

Werbung

So wird´s gemacht

  • Diese Instantsuppe ist ganz einfach vorzubereiten. Schält und schneidet euer Gemüse in der Größe und Form eurer Wahl. Ich schneide gerne das Spitzkohlblatt in lange, dünne Streifen. Die Zucchini drehe ich mit dem Spiralschneider (siehe Tipps und Tricks) in lange Zuchini-Spaghetti, die Paprika wird bei mir gewürfelt. 
  • Nun schichtet ihr das Gemüse in einem 500 Milliliter Glas. Für ein gutes Ergebnis haltet euch bitte an die Reihenfolge. Als erstes der Spitzkohl, dann der Knoblauch, nun das vegane Brühepulver, die Zucchini und zum Schluss die Paprika.
  • Das Glas könnt ihr nun verschließen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank (siehe Tipps und Tricks) stellen. Wenn ihr eure Nudelsuppe essen möchtet, übergießt sie einfach mit heißem Wasser übergießen und lasst sie ca. 5 Minuten ziehen. Das Gemüse ist dann nur leicht gegart und noch bissfest.
    Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Wenn ihr keinen Spiralschneider habt, könnt ihr die Zucchini natürlich auch mit dem Messer in schmale Stifte schneiden.
Wenn ihr sauber arbeitet hält sich das Gemüse im Kühlschrank bis zu 3 Tagen. Wenn ihr das Glas für unterwegs mitnehmt, solltet ihr eure Suppe noch am gleichen Tag verzehren.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
26 × 27 =