Bei Erkältung – Back to basics

Rohkost bei Erkältung

Seit 1 Woche hänge ich mit dem Komplettpaket einer schweren Erkältung in den Seilen. Wer schon sowas hatte – und ich mutmaße mal das war schon so ziemlich jeder von Euch – kann sicher nachvollziehen, dass fast alles was man isst nach nichts schmeckt. Die einzige rühmliche Ausnahme war hier, ehrlich gesagt, mal wieder die Rohkost.

Bei einer Erkältung helfen manchmal die einfachen Dinge

Die geschnittenen Früchte (Apfel,  Banane, Orange), welche ich mir zum Frühstück gemacht habe, haben zwar im ersten Moment ein wenig im gereiztem Hals geschmerzt, aber danach interessanterweise die Halsschmerzen gelindert. Probiert es bei der nächsten Erkältung einfach mal aus. Ein paar Vitamine schaden bei einer solchen Erkrankung ja sowieso nicht. Vielleicht könnt ihr damit sogar auf das eine oder andere Medikament aus der Apotheke verzichten. Dies gilt übrigens nicht für eine waschechte Grippe. Da mögen Hausmittel wie vitaminreiche Rohkost sicher auch hilfreich sein, aber hier empfiehlt sich sicher ein Arztbesuch, denn mit einer Grippe ist nicht zu spaßen.

1 Antwort

  1. Mira Darnow sagt:

    Hallo! Ja, ich glaube auch, dass die einfachen Dinge helfen. Das können einerseits Mittel aus der Apotheke sein, die einfach die Heilung und das Wohler-/Besserfühlen unterstützen, aber auch eine vitaminreiche Ernährung, um den Erregern Paroli zu bieten. Das wichtigste Mittel gegen ein vorübergehend angegriffenes Immunsystem ist aber die ausreichende Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 ⁄ 8 =