Veganer (vegetarischer) Griechischer Salat

Vegetarisch - Griechischer Salat
Vegetarisch - Griechischer Salat

Bei diesem Salat kommen echte Urlaubsgefühle auf. Unser griechischer Salat enthält ganz viel frisches Gemüse, ein paar Kräuter und ein ganz einfaches Dressing. Dazu kommt ein Paket Feta. Da es damals, das war am 14.10.2010, noch keinen wirklich guten veganen Feta gab, haben wir uns mit originalen Feta beholfen. Deshalb war dies Rezept lange Zeit vegetarisch. Heute ist das ganz anders und ihr könnt euch diesen Salat problemlos vegan zubereiten.

Veganer Griechischer Salat, ideal für den Sommer

Dieser herrliche Sommersalat war das erste Rezept hier auf unserer Website. Das war immerhin vor über 10 Jahren, doch es lohnt sich immer noch den Salat zu probieren. Er ist kinderleicht zu machen und schnell zubereitet. Außerdem ist er kalorienarm und ihr gönnt euch viele gesunde Vitamine und Mineralstoffe. Griechischer Salat eignet sich großartig als als leichtes Mittagessen während der Sommermonate oder als frische Beilage zum veganen Grillen. Zudem ist er ein echter Hingucker, wie ihr unschwer auf dem Foto erkennt.

Probiert das Rezept einfach mal aus und holt euch damit echtes Urlaubsfeeling ins Haus. Ihr werdet es lieben!

Was benötigt ihr für dieses Rezept?

Für dieses Rezept benötigt ihr nur ganz normale Küchenutensilien. Da das Zerkleinern des Gemüses sehr aufwendig ist, habe ich dafür den „Nicer Dicer“ verwendet. Wenn euch das Gerät interessiert findet ihr unten bei den Empfehlungen einen Link dazu. Dort findet ihr auch 2 Rezepte mit denen ihr richtig leckere Tofuwürfel machen könnt, mit denen ihr den Feta ersetzen könnt.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Ernährung :Vegane Küche, Vegetarische Küche
Gericht :Salate
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Herkunft :Griechenland
Eigenschaften :glutenfrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Titel: Cattails Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 1 Zwiebel, klein
  • 1 Salatgurke, groß
  • 3 Paprika, rot,gelb,grün
  • 5-8 Tomaten, nach Größe
  • 1 Paket Feta, glutenfrei / vegan / vegetarisch
  • 1 Handvoll Basilikum, frisch, optional
  • 2 Tütchen Salatfix
  • Olivenöl, nach Geschmack
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack

Portionen: 4Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Als erstes die Zwiebel schälen und in Viertel schneiden. Danach wascht ihr das Gemüse und schneidet es in so große Stücke, dass sie gut in den "Nicer Dicer" passen. Dann auch den Feta in entsprechend große Stücke schneiden. 
  • Nun werden alle Zutaten zerkleinert und in der aufgezählten Reihenfolge in die Schüssel geben: Zwiebel, (veganer) Feta, Salatgurke, Basilikum. Dann gebt ihr die beiden Tütchen Salatfix zu und mischt gut durch. Jetzt kommen auch die Paprika und die Tomaten in den Salat. Danach noch einmal durchmischen und mit Olivenöl, Pfeffer und Salz abschmecken. Guten Appetit!
  • Jetzt kommen auch die Paprika und die Tomaten in den Salat. Danach noch einmal durchmischen und mit Olivenöl, Pfeffer und Salz abschmecken. Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Natürlich könnt ihr den Salat auch ohne den Nicer Dicer zubereiten, aber dann dauert das Schneiden der Zutaten wesentlich länger.
Ursprünglich war dieses Rezept vegetarisch. Da es inzwischen sehr gute vegane Fetavarianten gibt, könnt ihr es ganz einfach vegan zubereiten.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Kommentare

4 Antworten

  1. Gerhard sagt:

    juhu.. gerade eben, das teil bei ebay ersteigert. für 1€ ^^ naja zuzüglich ..versandkosten ~ 4€ sind es dann…summa summarum; auch wieder 5 euronen.
    mal sehen, wieviel freude mir das teil bringt ..und ob`s was
    taugt ;-)) lg.

    • Nicole sagt:

      Hallo Gerhard,
      da hast du aber ein Schnäppchen gemacht. 🙂 Hoffentlich hast du damit genauso viel Spaß und Arbeitserleichterung wie ich!
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Nicole sagt:

    Meiner hält jetzt schon 1 Jahr und ist viel in Gebrauch. Für mich hat er sich auf jeden Fall gelohnt.

  3. Pololover sagt:

    Schon nett das Gerät, aber sowas hat man ja eigentlich Zuhause aka Eierschneider, Käseraspler usw… Wenn man alles in einem hat ist das natürlich auch nicht schlecht. Und solange es nicht doppelt so schnell kaputt geht, ist die Investition auch gerechtfertigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.