Veganer Mozzarella zum Selbermachen

Veganer Mozzarella

Mozzarella ist etwas, auf dass ich ungern verzichten möchte. Ich liebe diesen Käse, der ja normalerweise aus Büffel- und Kuhmilch hergestellt wird. Vegan ist das natürlich nicht und deshalb habe ich mich gefragt ob nicht auch ein veganer Mozzarella möglich wäre. Dieser sollte nicht nur optisch an das Original erinnern, sondern es auch vom Geschmack und der Konsistenz mit der Ursprungsvariante aufnehmen können.

Veganer Mozzarella der sogar Fäden zieht

Ich habe es ausprobiert und wie ihr im Video seht, geht es tatsächlich. Sogar Fäden zieht dieser vegane Mozzarella. Natürlich nicht so wie richtiger Mozzarella, aber für eine vegane Variante ist das schon bemerkenswert. Wir essen diese Leckerei im übrigen nicht nur im Salat, sondern auch sehr gern auf Toast oder auf einer Pizza. All das klappt ganz wunderbar und schmeckt hervorragend.

Was benötigt Ihr für dieses Rezept?

Auch für dieses Rezept benötigt ihr keine besonderen Küchengeräte, sondern kommt einigen Schalen und einer Pfanne aus.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 12 Stunden
Arbeitszeit: 12 Stunden 10 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Käseersatz
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :sehr zeitaufwändig
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Light Thought var 1 Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 2 EL Kartoffelstärke
  • 120 ml Sojamilch, ohne Zuckerzusatz
  • 2 EL Sojajoghurt, ohne Zuckerzusatz
  • 1 EL Vegane Margarine
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Öl, neutral

Portionen:125Gramm Mozzarella

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst müsst ihr eine Schale mit dem neutralen Öl einreiben und beiseite stellen. Dann gebt ihr die Stärke und die Sojamilch in einen Topf oder Pfanne und verrührt sie gut. Nun auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze erwärmen bis es kocht. Wichtig: Ständig rühren!!!
  • Sobald es kocht nacheinander Sojajoghurt, Salz und vegane Margarine hinzugeben. Nun auf kleinster Stufe 5 Minuten mit dem Schneebesen rühren. Danach mit einem Kochlöffel noch einmal 5 Minuten ähnlich wie Spätzleteig schlagen. Wenn die Masse lange Fäden zieht ist sie fertig! Jetzt braucht ihr die Masse nur noch in die vorbereitete Schale geben und 12 Stunden im Kühlschrank kalt stellen oder eine halbe Stunde ins Gefrierfach geben.
    Guten Appetit

Tipps und Tricks

Wenn euch der fertige Mozzarella noch zu weich ist gebt beim nächsten mal einfach etwas weniger Sojamilch hinzu. Allerdings zieht er dann beim überbacken nicht mehr so lange Fäden!
Wenn ihr euch die Zeit nehmt den Mozzarella 12 Stunden im Kühlschrank zu kühlen ist das Ergebnis meiner Meinung nach deutlich besser als nach einer halben Stunde Gefrierschrank. Deshalb haben wir das Rezept auch unter "sehr zeitaufwändig" einsortiert.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

36 Antworten

  1. Cecilia sagt:

    Liebe Nicole,
    Boah, ich bin grad schwer begeistert!!!!
    Habe das Mozarellarezept (halbe Menge) gerade ausprobiert. Du weisst ja, mit meinen Intoleranzen und so, kann ich das so nicht amchen (und auch nicht auf vegan achten).Habe als Milch Sahne-Wasser-Gemsich genommen. Reismilch fand ich hier deplaziert. Dann eben Schafjoghurt, ein Tick Butter, 1 EL Frischkäse, Salz etwas zuviel, aber geht noch prima. Hab nämlich in dem Moment vergessen, dass ich ja nur das halbe Rezept mache *g*
    Habe jetzt noch ein paar Tropfen Milchsäure hinzugefügt, einfach so.

    Jedenfalls, yeah, das ist echt erstaunlich, es ist wie geschmolzener Käse! Geschmacklich kommt es schon nah ran, obwohl ja eigentlich nix drin ist. Die Konsistenz ist wirklich gut und überzeugend (musste aber nochmal nen Tick kartoffelstärke unterkochen, ging aber prima). Habs jetzt erstmal ins Gefrierfach gesteckt udn werde es in 15min im Kühli „ausreifen“ lassen bis heute abend. Bin sehr gespannt!
    Die Veganer würden mich jetzt bestimmt gerne morcheln, aber das ist mir egal und völlig schnuppe. Bin froh, wenn ich endlich irgendwas Käsiges in mein schmales Repertoire aufnehmen könnte 🙂
    Wer alles essen kann, sollte das Rezept definitiv wie oben ausprobieren. Das funktioniert tatsächlich ganz toll!

    • Nicole sagt:

      Hallo Cecilia,
      ich freue mich, dass dir das Rezept ein wenig hilft und du trotz deiner vielen Intoleranzen auch mal etwas genießen kannst, was du immer gerne gegessen hast. 🙂
      Schön, dass du deine Variante des Rezeptes hier geteilt hast. So hilft es vielleicht auch noch anderen Menschen, die, genau wie du auch, an vielen Intoleranzen leiden und glücklich über eine Speiseplanerweiterung sind.
      Liebe Grüße
      Nicole

      • Cecilia sagt:

        Huhu 🙂

        also, der ist super geworden! Er hatte auch im gefestigten, „ausgereiften“ Zustand noch was von Camembert bzw. flüssigem Käse, der wieder kalt geworden ist. GARKEIN Problem, voll super! Er schmilzt dann anschließend und zieht Fäden, wenn er erhitzt wird. Wie ein Mozzarella, WOW!
        Gestern ahbe ich es dann schon wieder getan, allerdings diesmal garnicht erst aushärten lassen, sondern gleich drüber gemacht. Fertig! Wird übrigens im Ofen auch braun und bekommt eine Kruste, wie Käse. Toll! Dafür habich Dich jetzt ganz besonders gern 🙂

  2. Ivy sagt:

    Hab mir extra Tapioka Stärke gekauft um das Rezept zu testen & bin sehr gespannt. Ich mag zwar Hefeschmelz als Käseersatz sehr gerne, aber Alternativen sind ja immer großartig. 🙂

  3. Line sagt:

    Ich habe den Käse heute das zweitemal gemacht und jedesmal habe ich das Problem dass ich einen großen Batzen habe wenn ich das Yoghurt und die Margarine unterheben soll. Es verbindet sich einfach nicht mehr. Ich hab dann jedesmal 2 EL Sojamilch dazugegeben und den Stabmixer genommen und alles durchpüriert, dann geht es wunderbar. Bin ich die Einzige mit diesen Problemen?

    • Nicole sagt:

      Hallo Line,
      mir ist das auch schon passiert, wenn ich die Masse vor dem Unterheben zu lange kochen lassen habe. Wenn das bei dir nicht das Problem ist, reduziere die Stärke ein wenig, dann sollte es klappen.
      Liebe Grüße
      Nicole

      • Line sagt:

        Es hat bis dahin höchstens 2 Minuten gekocht. Ich versuchs dann mal mit weniger Stärke. Geschmacklich war er aber trotzdem traumhaft gut!!

        • Line sagt:

          Hallöchen,

          hab es heute mit etwas eniger Stärke versucht, trotzdem war das superklumpig. Vielleicht liegts an meinem Kartoffelmehl? Naja, ich kann damit leben, ich mixe einfach alles richtig gut mit dem Pürierstab durch, dann hab ich eine superglatte Masse. Und der Geschmack ist einfach traumhaft! 🙂

  4. Helga sagt:

    Erstmal danke für die vielen tollen Anregungen hier!
    Dann eine Frage: Sind die 3 El Öl nur zum Einfetten der Form oder kommt davon auch etwas ins Rezept? Ich finde das reichlich viel zum Einfetten …

  5. Bliss sagt:

    Spitzenergebnis auch bei sojafreier Abwandlung mit Haferdrink und Kokosjoghurt. Ging besser als die Sojavariante, die ich parallel hergestellt habe. Nächstes Mal wird auch noch die Margerine ersetzt. Danke für das tolle und simple Rezept!

    • Nicole sagt:

      Hallo Bliss,
      vielen Dank für dein Lob! 🙂 Ich freue mich, dass du mein Rezept ausprobiert hast. Ich hätte nicht gedacht, dass man die Sojamilch durch Haferdrink ersetzen kann. Tolle Idee.
      Liebe Grüße
      Nicole

      • Bliss sagt:

        Hi Nicole,
        Habe das ganze gleich in beiden Variationen ausprobiert und muß gestehen die Haferdrinkversion war toll auf Lasagne. Die andere Version war etwas würziger. Danke für das tolle Rezept.
        Lieben Gruß

  6. mondfisch sagt:

    ….das ist ja unglaublich…lecker und sooo einfach!!
    Ich habe Maisstärke genommen, es hat sich alles super homogen verbunden….Vieln Dank
    Ps. Die Seitan-Mortadella warten auch schon im Kühlschrank!

  7. Becky sagt:

    Schade, bei mir hat das Rezept zwei Mal nicht funktioniert. Die Masse ist nicht fest geworden und geschmacklich hat sie mich leider auch nicht überzeugt, da es zu süß schmeckte. Ich habe einen Soja-Reis-Drink verwendet – der ist vermutlich dafür eben zu süß. Aber schön zu lesen, dass es bei so vielen anderen bereits geklappt hat. Irgendwann versuche ich das vielleicht noch einmal und bis dahin erfreue ich man an den vielen Rezepten von Dir, die schon geklappt haben.

    Liebe Grüße

  8. Carolin sagt:

    Wie lange hält sich der Mozzarella denn im Kühlschrank?
    Ansonsten super Rezept, ich hab es eben ausprobiert und optisch sieht er schon mal gelungen aus. Wenn er jetzt auf der. Pizza noch Fäden zieht, schließe ich euch in mein Abendgebet ein 😉 vielen Dank !!!

    • Nicole sagt:

      Hallo Carolin,
      schön, dass dir mein Rezept gefällt! 🙂
      Der Mozzarella hält ca. 3 Tage im Kühlschrank. Wenn du damit Pizza überbacken möchtest, solltest du ihn ganz kurz zum Schluss drüber geben und nur weich werden lassen, damit er Fäden zieht. Du kannst allerdings, wie im Video zu sehen, nicht so lange Fäden erwarten, wie bei echtem Käse.
      Liebe Grüße
      Nicole

  9. Bella sagt:

    Schönen guten Tag,

    Ich bin eher zufällig auf deine Seite gestoßen und bin fasziniert, was sich alles so vegetarisch bzw vegan herstellen lässt, da ich nun selber auf den Weg ins Vegane bin und auf Käse nicht verzichten möchte, stellt sich mir bei deinem Rezept die Frage, ob man die Sojamilch rausschmeckt, da ich Sojamilch nicht mag (schmeckt für mich nach Plastik), ich habe schon von Alpro diesen Sahneersatz probiert Alpro Soya Cuisine, das geht gerade so, aber ehrlich finde es auch nicht so toll werde daher mal deine Hafersahne machen und zum kochen nehmen, hatte Hafermilch mal versucht nach einem anderen Rezept zu machen, aber war nicht begeistert, bin die von Alpro gewohnt und finde diese lecker. Ich weiche vom Thema ab (dumme Angewohnheit meiner Seits) schmeckt denn dieser Mozzarella wie Mozzarella oder schmeckt man das Soja raus? Und wie verhält es sich geschmacklich mit der Hafermilch und Kokosjughurt Variante? Wie schmeckt diese?

    Liebe Grüße
    Bella

    • Nicole sagt:

      Hallo Bella,
      schön, dass du unsere Seite zufällig gefunden hast und dir meine Rezepte gefallen! 🙂
      Die Sojamilch schmeckst du ein wenig raus. Nach Plastik sollte Sojamilch allerdings nicht schmecken. Probier vielleicht noch einmal eine andere Marke aus, vielleicht hat es ja daran gelegen.
      Die Hafermilch und Kokosjoghurt Variante kenne ich leider nicht.
      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Elisabeth sagt:

    tolle seite, kann gar nicht aufhören, Rezepte zu lesen. Ich mach mir meine Sojamilch selber, müsste eigentlich auch funktionieren?? Hat da schon wer Erfahrung? Und ist das dann die sogenannte Sojafrischmilch oder ist das wieder etwas anderes?

  11. Katja sagt:

    Hallo,

    DAS ist ja mal „Endgeil“. Der Käse ist der Hammer und er schmilzt super, endlich wieder Sandwiches mit dem Sandwich-Maker.
    Tomate, frische Basilikumblätter und dieser geniale Käse….leeeecker !! Danke dafür, danke, danke, danke.

    Gruß
    Katja

    • Nicole sagt:

      Hallo Katja,
      super, dass dir der vegane Mozzarella so gut schmeckt! 🙂
      Sandwiches aus dem Sandwichmaker sind damit wirklich richtig lecker. Jetzt weiß ich, was es heute leckeres bei uns zu essen gibt.
      Liebe Grüße
      Nicole

  12. Nebi Uhlemayr sagt:

    Ich habe leider hier bei mir in der Nähe nirgends Kartoffelmehl gefunden. Geht Kartoffelpüree auch?

  13. sonja sagt:

    ich hoffe, ich hab’s nicht überlesen – funktioniert das rezept auch mit maisstärke?
    lg

  14. ChrisQue sagt:

    Lecker! Aber kann man den Joghurt irgendwie ersetzen oder weglassen? Ich bekomme in meiner Nähe nur gesüßten und habe daher nur selten die neutrale Variante zur Verfügung.
    LG ChrisQue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
25 × 20 =