Vegane Linsensuppe mit roten Linsen

Vegane Linsensuppe mit roten Linsen
Vegane Linsensuppe mit roten Linsen

Rote Linsen gehören einfach zu meinen absoluten Lieblingen unter den Hülsenfrüchten. Da lag es natürlich nahe, dass ich auch für diese Vegane Linsensuppe meine kleinen roten Lieblinge verwende. Dazu kommen dann noch Gemüsebrühe und weitere frische Zutaten, darunter tatsächlich auch ganze 4 Stangen Staudensellerie. Diese waren nämlich noch von meinem Sellerie Risotto übrig, dass ich in der vergangenen Woche zubereitet habe.

Staudensellerie passt perfekt in eine Vegane Linsensuppe

Bei aller Wertschätzung für dieses Gemüse, wollte ich die doch nicht roh knabbern. Das schmeckt mir persönlich einfach zu intensiv. Die Biotonne war aber keine Option und so dachte ich kurz darüber nach, dass der Sellerie Bestandteil eines gesunden, grünen Smoothies werden könnte. Auch diese Idee verwarf ich jedoch wieder. In einem Smoothie dürfte der Geschmack der grünen Stangen ebenfalls ziemlich dominant sein. In Anbetracht des nahenden Herbstes fiel meine Wahl dann auf eine vegane Linsensuppe mit meinen Lieblingslinsen.

Vegan, wenig Kalorien, viele Ballaststoffe und jede Menge pflanzliches Eiweiß

Gerade wenn es wieder kühler wird, kann man einfach nicht genug gute Suppenrezepte haben. Dank der vielen frischen Zutaten überwiegt keine Geschmacksrichtung und ihr bekommt eine wunderbar harmonisches Süppchen. Der Staudensellerie sorgt zusätzlich dafür, dass der Stoffwechsel angekurbelt wird und die vielen Ballaststoffe in den Linsen führen dazu, dass das Sättigungsgefühl lange anhält. Eine gute Kombination oder?

Was benötigt Ihr für dieses Rezept?

Im Prinzip kommt ihr bei dieser Suppe ohne besondere Küchengeräte aus. Ich verwende allerdings meinen kleinen Küchenmixer, damit ich das frische Gemüse schön zerkleinert bekomme. Das spart mir einfach viel Zeit. So etwas bekommt ihr im lokalen Handel und in größerer Auswahl auch online. Einen Link dazu gibt es in den Empfehlungen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Eintöpfe, Suppen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :recht schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Intro: "Heartwarming"
Artist: Kevin Mac Leod, www.incompetech.com
Quelle: Kevin Mac Leod
Lizenz: Creative Commons: By Attribution 4.0

Zutaten

  • 250 g rote Linsen
  • 750 g Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprikaschote
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 4 Tomaten
  • 3 TL Gemüsebrühepulver
  • 2 EL Rapsöl
  • 50 ml Weißwein, optional

Portionen: 4Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Als erstes wascht ihr eure Linsen so lange aus, bis das Wasser nahezu klar bleibt.
  • Nun schneidet ihr die Zwiebel in kleine Würfel..
  • In der kleinen Küchenmaschine zerkleinert ihr die Selleriestangen und die Paprikaschote und die Tomaten mixt ihr, bis sie fein sind
  • Nun gebt ihr das Öl in eine heiße Pfanne und schwitzt die Zwiebeln darin an.
  • Die Zwiebeln mit den gemixten Tomaten ablöschen und so lange kochen lassen, bis sich die Farbe der Tomaten verändert hat.
  • Jetzt gebt ihr die Paprika und den Sellerie hinzu und lasst alles kurz kochen.
  • Den Wein hinzugeben und einen Moment kochen lassen, damit sich der Alkohol verflüchtigt.
  • Nun gebt ihr das Wasser und die Linsen hinzu, rührt einmal gut durch, gebt den Deckel auf den Topf und kocht die Linsen, bis sie gar sind. Das dauert ca. 10 - 15 Minuten.
  • Zum Schluss schmeckt ihr eure Linsensuppe mit dem Gemüsebrühepulver ab.
  • Wir wünschen euch einen guten Appetit!

Tipps und Tricks

Der Wein ist optional. Wenn ihr möchtet, könnt ihr ihn auch weglassen.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.