Vegane Knoblauch Mayonnaise

Knoblauch Mayonnaise

Im Sommer vermeide ich es gern, aufwendige Gerichte zu kochen und bereite bevorzugt Salate und andere Kaltspeisen zu. Damit diese auch den richtigen Kick bekommen habe ich eine vegane Knoblauch Mayonnaise im Repertoire, die ich einfach, schnell und in beliebig großer Menge zubereiten kann.

Eine einfache Knoblauch Mayonnaise schnell gemacht

Das ist auf jeden Fall ein Vorteil gegenüber der Aioli, die ja doch einige Zeit in Anspruch nimmt. Also wenn es mal ganz einfach und schnell gehen soll und trotzdem lecker sein soll, probiert diese Variante doch auch mal aus.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Arbeitszeit: 7 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Basics, Mayonnaisen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, low-carb

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Zap Beat Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 1-5 Zehen Knoblauch, nach Geschmack
  • 100 ml Sojamilch
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 1/2-1 TL Salz, nach Geschmack
  • 2 TL Zitrone, Saft
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • 1/2 TL Guarkernmehl, optional, siehe Tipps und Tricks

Portionen:300ml Mayonnaise

Werbung

So wird´s gemacht

  • Sojamilch, Knoblauchzehen, Salz und Kurkuma in den Mixer geben und mit der Pulsetaste so lange mixen, bis die Sojamilch leicht schaumig ist. Jetzt stellt ihr den Mixer auf die kleinste Stufe und gebt den Zitronensaft hinzu. Danach lasst ihr langsam das Öl in den Mixer laufen. In eine Schale umfüllen und vor dem Servieren kalt stellen. 

Tipps und Tricks

Alle Zutaten sollten die gleiche Temperatur haben, sonst wird eure Knoblauchmayonnaise vielleicht nicht richtig fest. Sollte sie nicht richtig fest sein, gibt es einen kleinen Trick. Stellt den Mixer noch einmal auf die  kleinste Stufe und gebt 1/2 TL Guarkernmehl hinzu, dann wird die Mayonnaise fest.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

10 Antworten

  1. Evelin sagt:

    Tolles Rezept. Ich gebe Öl und Sojamilch immer gemeinsam in ein hohes Gefäß. Pürierstab rein, auf höchste Stufe…. und in 20 Sekunden ist die Mayonnaise fest. Gelingt immer. 🙂

  2. Julia Heile sagt:

    Hallo Nicole,
    wie du weißt, bin ich ein großer Fan deiner Rezepte und auch in diesem köstlichen Mayonaise-Fall kam wieder dieser erstaunte Blick des „Siehst du, ich wusste doch, das mit dem vegan und so hält man nicht so lange durch…“-Omni. Von wegen! Nicht nur dass sie superlecker ist, die Zutaten sind eigentlich immer im Haus, was vor allem Sonntags sehr praktisch ist 🙂 Wir benutzen diese Mayonaise mittlerweile als Grundrezept für alles möglich „quarkige“. denn sie gelingt einfach immer und begeistert vor allem bei unserem lieblingsgericht, dem einfache Leute-Essen Pellkartoffeln mit Quark. Vielen Dank für das Rezept!

    • Nicole sagt:

      Hallo Julia,
      das finde ich ja klasse, dass das Mayo-Rezept so gut bei dir ankommt! 🙂
      Vielen Dank für das schöne Feedback.
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Becky sagt:

    In meinem Personal-Blender hat das auch super geklappt. Ich habe das Öl einfach in vier Portionen nachgegeben und den Mixer von Hand pulsieren lassen, also den Becher immer wieder kurz heruntergedrückt. Ich habe vier Zehen verwendet – das Knofi-Aroma zieht einem die Schuhe aus. Nächstes Mal nehme ich nur 2-3…aber lecker ist es. 😉
    Vielen Dank für das Rezept!

  4. Raphaela sagt:

    Hallo! Viele leckere Rezepte :9 Zu diesem hier hätte ich gern gewusst, wie lange die Mayonnaise im Kühlschrank haltbar ist. Danke!

    • Nicole sagt:

      Hallo Raphaela,
      schön, dass dir meine Rezepte so gut gefallen! 🙂
      Die Mayo ist mindestens 3 Tage im Kühlschrank haltbar, länger hat sie es bei uns noch nie durchgehalten, da alles weggefuttert war.
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. caro sagt:

    Hallo Nicole, danke für dieses HAMMER-rezept! Ich hab noch nie so leckere Aioli gegessen! Wir sind Soja-vermeider, daher hab ich das mit Dinkel-Mandelmilch gemacht, und erstmal eine dicke Zehe jungen Knobi reingegeben. Ich hab nicht mal das ganze Öl gebraucht, bis sich eine perfekte Konsistenz ergab. Was wir nicht als Dip zu deinen Seitan-Frikadellen gebraucht haben, hab ich mit Nudeln, Erbsen und Möhren aus dem Glas und etwas frischer Paprika zu einem Nudelsalat vermischt. Großartig! Vielen Dank und bitte hör nicht auf zu experimentieren 🙂
    Liebe Grüße, Caro

    • Nicole sagt:

      Hallo Caro,
      klasse, dass dir die vegane Knoblauch Mayonnaise so gut geschmeckt hat! 🙂
      Ich wusste gar nicht, dass das Rezept auch mit Dinkel-Mandelmilch funktioniert. Das probiere ich mal aus.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
28 − 10 =