Rote Linsen in Erdnusssauce

Wie versprochen haben ich heute ein Rezept für euch, das wunderbar zu der Erdnusssauce passt, die wir euch kürzlich vorgestellt haben. Auch dieses Rezept stammt aus dem Buch „Richas kulinarische Welt der Aromen“ von Richa Hingle. Die Hauptzutaten sind viel Gemüse und Rote Linsen. Diese gehören in Indien zu den Grundnahrungsmitteln und sind besonders gut zu verarbeiten, da sie bereits geschält sind.

Rote Linsen, großartig für vegane und vegetarische Ernährung

Die Hülsenfrüchte enthalten extrem viel Protein und sind deshalb für Veganer und Vegetarier ein hervorragender Eiweißlieferant. Dazu bringen sie viele Ballaststoffe und einen hohen Anteil an komplexen Kohlenhydraten mit. Im Gegensatz dazu steht der geringe Fettanteil von ca. 2 Gramm auf 100 Gramm Linsen. Aus diesen Gründen sorgen rote Linsen dafür, dass man lange satt und der Blutzuckerspiegel konstant bleibt. Nicht zu verachten sind auch die gesunden Inhaltsstoffe wie Calcium, Eisen, Selen, Phosphor, Folsäure, Zink und die Vitamine B1, B2 und B6.

Kein Wunder also, dass die Inder so viel von den Roten Linsen halten. Mir gefällt, dass dieses Rezept sehr schnell zubereitet ist, viele gesunde Inhaltsstoffe enthält und zusammen mit der Erdnusssauce einfach großartig schmeckt.

Was benötigt ihr für dieses Rezept?

Wie bereits erwähnt, habe ich das Rezeipt in dem Buch Richas kulinarische Welt der Aromen* von Richa Hingle welches im Unimedica Verlag erschienen ist, gefunden. Besondere Küchengeräte benötigt ihr auch für dieses Rezept nicht.

Das könnte Dich auch interessieren:

Buchempfehlung: Richas kulinarische Welt der Aromen* von Richa Hingle
Buchempfehlung: Vegane Indische Küche* von Richa Hingle
Rezept: Vegane Erdnusssauce
Rezept: Knoblauch Bockshornklee Sauce


Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher Keine Kommentare
Rote Linsen mit Erdnusssauce
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Infos zum Rezept

Rote Linsen in Erdnusssauce

Diese Roten Linsen in Erdnusssauce schmecken großartig, enthalten viele gesunde Zutaten und sind ganz einfach und schnell zubereitet.

Gericht Eintöpfe, Pfannengerichte
Eigenschaft(en) glutenfrei, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 2
  • 95 g Rote Linsen gewaschen
  • 1 TL Neutrales Pflanzenöl
  • 50 g Zwiebel in feine Scheiben geschnitten
  • 60 g Rote Paprika in feine Scheiben geschnitten
  • 45 g Möhre in feine Scheiben geschnitten
  • 1 kleine Zucchini in feine Scheiben geschnitten
  • 1 Portion Erdnusssauce
  • 1 EL Frische Basilikumblätter fein geschnitten
  • 20 g Junger Spinat frisch oder gefroren
  • 1/8 TL Rote Chiliflocken

Anleitungen

  1. Die Linsen waschen und anschließend mit ca. 360 ml Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und sanft köcheln lassen, bis die Linsen fast zart sind, dabei einmal umrühren. Anschließend bei Seite stellen.

  2. Zwiebel und Möhre schälen und in feine Scheiben schneiden. Paprika waschen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden.

  3. Das Öl in einer großen Bratpfanne auf mäßig hoher Stufe erhitzen. Die Zwiebeln im heißen Öl 3–4 Minuten glasig dünsten. Paprika und Möhren zufügen, umrühren und 2 Minuten sautieren. Die Zucchini untermischen. Chiliflocken hinzu fügen.

  4. Die Erdnusssauce zufügen und die Linsen unterrühren. Falls nötig etwas Wasser hinzufügen. Die Temperatur auf mittlere Stufe reduzieren und die Sauce zum Kochen bringen. Kosten und wenn gewünscht mit Salz, Zucker und Gewürzen abschmecken. Basilikum und Spinat unterheben.

  5. Prüfen, ob die Linsen gar sind, um sie nach Bedarf noch 1–2 Minuten länger köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Linsen darin abgedeckt 2 Minuten ziehen lassen. Heiß servieren.

Tipps und Tricks

Bisher keine Tipps und Tricks.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Im Video wurde folgende Musik verwendet:

Intro: "Heartwarming"
Artist: Kevin Mac Leod, www.incompetech.com
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0

Video: „She's Gone“
Artist: The 126ers
Licensed under: "Youtube No Copyright Music"
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sind, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.