Veganes Hummus Grundrezept

Hummus Grundrezept
Hummus Grundrezept

Hummus ist eine orientalische Vorspeise, von der ihr bestimmt alle schon mal gehört habt. Er zählt in Staaten wie dem Libanon, Israel Syrien und auch in den palästinensischen Gebieten zu den Nationalgerichten. Traditionell wird er mit einem dünnen Fladenbrot gedippt und dann zusammen mit anderen Vorspeisen aus der Region verzehrt. Zu Falafeln passt er ebenfalls ganz wunderbar.

Hummus ist unglaublich vielseitig

Doch damit nicht genug. Auch als Dip für frisches Gemüse eignet sich die nahöstliche Spezialität ganz ausgezeichnet. Wir nutzen ihn zudem als würzigen Brotaufstrich oder ich verfeinere damit meine Pastasoßen. Selbst Salatdressings lassen sich mit Hummus aufpeppen.

Diese Vielseitigkeit kommt vor allem daher, dass ihr euer Grundrezept ganz nach euren Vorlieben abwandeln könnt. Auf diese Weise entstehen immer neue, spannende Varianten. Ich liebe es beispielsweise, wenn ziemlich viel Petersilie enthalten ist. Ein scharfer Chili Hummus ist jedoch auch nicht zu verachten und auch mit Oliven ist der orientalische Dip einfach großartig. Alle Varianten schmecken auch ganz prima, wenn man ein paar Nüsse mit untermischt.

Wie ihr seht, sind der Fantasie wirklich kaum Grenzen gesetzt und wenn ihr einmal damit begonnen habt herumzuexperimentieren, werden euch immer neue Dinge einfallen die ihr unbedingt noch probieren möchtet.

Was benötigt Ihr für dieses Rezept?

Außer einem ganz normalen Küchenmixer benötigt ihr keine besonderen Küchengeräte. Ich habe dafür meinen guten alten Krups Speedy verwendet. Den gibt es schon lange nicht mehr im Handel. Wenn ihr etwas Ähnliches sucht, findet ihr dazu einen Link in den Empfehlungen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 0 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Ernährung :Vegane Küche, Vegetarische Küche
Gericht :Aufschnitt & Aufstriche, Basics
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Intro: "Heartwarming"
Artist: Kevin Mac Leod, www.incompetech.com
Quelle: Kevin Mac Leod
Lizenz: Creative Commons: By Attribution 4.0

Zutaten

  • 240 g Kichererbsen, gekocht
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tahin
  • 2 EL Olivenöl, nativ
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, nach Geschmack

Portionen: 2Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Alles in die Küchenmaschine oder Mixer geben. Solange mixen, bis die Masse cremig ist.
  • Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Hummus kann man mit allen Möglichen verfeinern. Besonders lecker finden wir Petersilie. Aber auch mitgemixte Nüsse sind sehr lecker.
Im Kühlschrank hält das Hummus mindestens 3 Tage. Älter ist es bei uns noch nicht geworden, dann war es schon verputzt.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.