Veganer Broccoli Salat

Broccoli Salat

Auch wenn es draußen immer noch nicht so richtig mit dem Frühling klappen will, hatte ich Lust auf satte und kräftige Farben. Das passt ja auch sehr schön zu Ostern. Deshalb gibt es in den nächsten drei Wochen bei uns keine bunten Ostereier, sonders besonders farbenfrohe Mahlzeiten. Angefangen habe ich heute mit einem kräftigen Grün und da bot sich dieser Broccoli Salat mit Pinienkernen einfach an, zumal er sich auch sehr gut als schmackhafter Eyecatcher beim Osteressen macht.

Broccoli Salat – lecker und reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Broccoli ist leicht verdaulich und sehr reich an den Mineralstoffen Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium und Phosphor. Der hohe Gehalt an Vitamin C, Niacin und Beta-Carotin sorgen dafür, dass Broccoli ein richtig gesundes Gemüse ist. Auch die Pinienkerne sind nicht ohne, sie bringen viel Vitamin B1, B2 und Vitamin A und reichlich Mineralstoffe wie Eisen, Phosphor und Calcium mit. Lecker, gesund und schön grün, das macht doch trotz des trüben Wetters gute Laune. Probiert es mal aus.

In den nächsten beiden Wochen folgen dann noch Leckereien in gelb und rot. Lasst euch überraschen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Salate
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: When The Wind Blows Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 1 kg Broccoli
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • 50 gr Pinienkerne
  • Olivenöl, nach Geschmack
  • Apfelessig, nach Geschmack
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack
  • Wasser

Portionen:4Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Als erstes setzt ihr Wasser auf. Die Zeit bis das Wasser zu kochen beginnt, könnt ihr dazu nutzen, euren gewaschenen Broccoli in mundgerechte Stücke zu schneiden. (siehe Tipps und Tricks) Danach schält ihr die Zwiebel, halbiert sie, schneidet sie in halbe Ringe und stellt sie erst einmal zur Seite. 
  • Wenn das Wasser zu kochen anfängt, stellt ihr den Herd wieder aus und gebt den Broccoli Stück für Stück, so kurz wie möglich in das heiße Wasser. (siehe Tipps und Tricks). Der Broccoli bleibt dabei gerade so lange im heißen Wasser, dass er sich von von Dunkel- in Hellgrün verwandelt. Gebt ihn zum Abtropfen in ein Sieb.
  • Zum Schluss vermischt ihr nur noch den Broccoli mit der Zwiebel, den Pinienkernen, Olivenöl und Essig, schmeckt alles mit Salz und Pfeffer ab und serviert den gesunden, wunderbar grünen Salat.

Tipps und Tricks

Manchmal ist das untere Stück des Strunkes sehr faserig. In dem Fall würde ich ihn nicht mit in den Salat geben sonder lieber kochen, z. B. in einer Suppe.
Auch wenn der Broccoli, meiner Meinung nach durch das heiße Tauchbad seine rohköstlichen Eigenschaften und guten Inhaltsstoffe nicht einbüßt, könnt ihr, wenn euch die hellgrüne Farbe nicht so wichtig ist oder ihr es mit der Rohkost sehr genau nehmen möchtet, diesen Schritt einfach weglassen.
Wir lassen den Salat gern etwas ziehen, denn dann schmeckt er, wie viele andere Salate auch, einfach besser.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
12 + 21 =