Rohkost und vegan – Käse Cracker

Vegane Käse Rohkost Cracker

Heute geht es weiter mit meinen farbenfrohen Rezepten. Nach dem wunderbar grünen Broccoli Salat, habe ich deshalb heute diesen leckeren, veganen Rohkost Snack für euch. Durch die gelbe Paprika sehen die Käse Cracker wunderbar gelb aus, die Macadamia Nüsse verleihen ihnen einen leckeren, leichten Käsegeschmack.

Entdeckt wurden die Macadamia Nüsse in Queensland in Australien. Für die Ureinwohner waren die Nüsse, die sie „Kindal Kindal“ nennen, eine wunderbare, wohlschmeckende einweiß- und fettreiche Nahrungsquelle. Macadamias sind tatsächlich sehr fettreich, allerdings handelt es sich bei den Fetten fast ausschließlich um einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Käse Cracker mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen

Deshalb gelten die Nüsse als Nahrungsmittel, dass sich günstig auf den Gesamtcholesterin- und den des LDL-Cholesterinspiegels auswirkt. Ihnen wird eine vorbeugende Wirkung bei Herz- und Kreislaufkrankheiten zugeschrieben. Darüber hinaus enthalten Macadamia auch noch B-Vitamine, Vitamin E, und die Mineralstoffe Eisen, Calcium und Phosphor.

Bitte beachtet, dass Macadamia Nüsse für Hunde und Katzen giftig sind. Auch wenn euch die Cracker sicher schmecken, für eure Haustiere sind sie nichts.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 4 Stunden 10 Minuten
Zubereitungszeit: 8 Stunden
Arbeitszeit: 12 Stunden 10 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Dörren, Fingerfood, Käseersatz, Snacks
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :sehr zeitaufwändig
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Funkorama Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 125 gr Makadamianüsse
  • 1 Paprika, gelb
  • Salz, nach Geschmack
  • Chili, nach Geschmack
  • Wasser, zum Mixen

Portionen:150Gramm

Werbung

So wird´s gemacht

  • Bevor ihr loslegen könnt, weicht ihr die Macadamianüsse ca. 4 Stunden ein. 
  • Nun schneidet ihr die Paprika in Stücke und gebt sie mit den abgetropften Macadamianüssen, Salz und Chili in den Mixer. Mixt alles so lange, bis ihr eine cremige Masse habt. 
  • Als nächstes gebt ihr eure Mischung mit einem Teelöffel auf die Folien von eurem Dörrgerät und dörrt die Cracker ca. 6 - 8 Stunden. Sobald sich die Cracker lösen lassen nehmt ihr sie von der Folie und gebt sie direkt auf das Dörrgitter, dann trocknen sie schneller.

Tipps und Tricks

Bitte beachtet, dass Macadamianüsse giftig für Hunde und Katzen sind. Die Cracker sind also nicht als "Leckerli" für eure pelzigen Lieblinge geeignet.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

6 Antworten

  1. Bonnie sagt:

    Super das Du wieder mal ein Rohkost-Rezept vorstellst, danke!

    • Nicole sagt:

      Hallo Bonnie,
      ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen wieder mehr Rohkostrezepte online zu stellen. 🙂
      Soll ich dich mal spoilern?!? Nächste Woche kommt noch ein Rohkostrezept. Ich hoffe, das gefällt dir auch.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Dietgard sagt:

    Hallo Nicol,
    deine Rohkostrezepte finde ich ganz und lecker sind sie sowieso. Aber ich habe mal eine Frage zu den Rohkost Käse Cracker. Was ist an den Crackern eigentlich “ Käse“? Ich habe sie noch nicht ausprobiert, werde ich aber mal tun. Ich hätte vielleicht Hefeflocken drangemacht, um einen käsigen Geschmack zu bekommen. Oder sehe ich das falsch?
    Viele Grüße Dietgard

    • Nicole sagt:

      Hallo Dietgard,
      schön, dass dir meine Rohkostrezepte so gut gefallen. 🙂
      Ich finde Macadamia Nüsse gehen, wenn sie, wie im Rezept zubereitet sind, stark in Richtung Käsegeschmack. Wenn du möchtest, kannst du aber noch Hefeflocken mit hinzu geben.
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Stefan D sagt:

    Hallo,

    wie lange hast du sie nach dem Umdrehen noch gebacken?

    Gruß
    Stefan

    • Nicole sagt:

      Hallo Stefan,
      ich habe die Rohkost Käse Cracker nicht gebacken, sondern nur getrocknet. Wie lange sie nach dem Umdrehen trocknen müssen, hängt davon ab wie dick sie sind und wie viel Flüssigkeit enthalten ist.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
56 ⁄ 28 =