Asiatischer Glasnudelsalat mit Seitan

Asiatischer Glasnudelsalat mit Seitan
Asiatischer Glasnudelsalat mit Seitan

Glasnudeln sind großartig. Die fernöstlichen Klassiker sind vor allem unschlagbar, wenn es darum geht die Geschmäcker und Aromen aus einem Gericht aufzunehmen. Deshalb freue ich mich auch sehr, dass heute ein Asiatischer Glasnudelsalat auf dem Plan steht. Den bereiten wir vegan zu indem wir, statt Hühnchen oder Rind, Seitan verwenden. Den richtigen Pfiff bekommt unser Rezept durch das raffinierte Dressing bei dem Limetten, Ingwer und Erdnussmus fantastisch harmonieren.

Asiatischer Glasnudelsalat in so vielen Varianten

Ähnlich wie beim Kartoffelsalat, gibt es von diesem Sommersalat eine Vielzahl von unterschiedlichen Zubereitungsarten. Die Hauptzutat ist immer gleich, aber ansonsten scheinen der Fantasie keine Grenzen gesetzt zu sein. So gibt es in China, Japan, Thailand, Laos, Vietnam und anderen asiatischen Ländern ganz unterschiedliche Salatrezepte bei denen die durchsichtige Nudel die Hauptrolle spielt. Unser Asiatischer Glasnudelsalat unterscheidet sich jedoch von den meisten dieser Rezepte dadurch, dass er fleischlos ist.

Ich habe den Seitan wieder selbst gemacht und wie bei den veganen Shredded Chicken zubereitet. Dadurch bekommt er eine Konsistenz und Optik, die sehr stark an Hühnchen erinnert. Ihr könnt jedoch auch Glutenmehl verwenden und es entsprechend verarbeiten. Hier im Rezept ist der Seitan bereits fertig vorbereitet, d.h. ich habe ihn ausgewaschen und 30 Minuten ruhen lassen. Danach wurde er geknotet und zuletzt 30 Minuten gedämpft. Wenn ihr unsicher seid wie das geht, schaut euch den Anfang des Videos zu den Shredded Chicken an, die ich in den Empfehlungen verlinkt habe.

Was benötigt Ihr für dieses Rezept?

Der Glasnudelsalat ist ein sehr einfaches Rezept und ihr benötigt keine besonderen Küchenutensilien.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Vorbereitung Seitan: 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 45 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Nudelgerichte, Salate
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :recht schnell zubereitet
Herkunft :Asien
Eigenschaften :laktosefrei

Unser Video zum Rezept

Intro: "Heartwarming"
Artist: Kevin Mac Leod, www.incompetech.com
Quelle: Kevin Mac Leod
Lizenz: Creative Commons: By Attribution 4.0

Zutaten

Für den Salat:

  • 100 g Glasnudeln
  • Wasser, ca. 70 Grad warm
  • 250 g Seitan , selbst gemacht oder fertig gekauft
  • Pflanzenöl
  • 1/2 Paprikaschote, rot
  • 1 kleine Möhre
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Salatgurke
  • 10 Cherrytomaten

Für das Dressing:

  • 2,5 EL Erdnussmus, je nach Geschmack
  • 2 EL Sojasoße
  • 3 EL Limettensaft
  • 1 TL Currypaste, je nach Geschmack
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 100 ml Wasser

Portionen: 4Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst zupfe den fertigen Seitan in kleine Stücke die Hühnchen ähneln, gib ihn mit dem Öl in eine Pfanne und brate ihn goldbraun an. (siehe Tipps und Tricks)
  • Zeitgleich übergießt du die Glasnudeln mit heißem Wasser.
  • Während der Seitan brät und die Nudeln ziehen, mischst du die Soße. Ingwer und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, mit den restlichen Soßenzutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.
  • Nach 5 Minuten die Glasnudeln über einem Sieb abgießen und zur Seite stellen.
  • Den knusprigen Seitan in die Soße geben und gut durchrühren.
  • Nun schälst du die Möhre und schneidest sie in dünne Streifen. Paprika und Salatgurke auch in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Würfel schneiden und die Cherrytomaten vierteln.
  • Die Glasnudeln zum Seitan geben und so lange durchrühren, bis alle Nudeln mit Soße benetzt sind.
  • Das Gemüse Stück für Stück einrühren.
  • Salat in ein Schale geben und, wenn du möchtest, mit Erdnüssen und Frühlingszwiebel garnieren.
  • Wir wünschen einen guten Appetit!

Tipps und Tricks

Ich mache meinen Seitan immer selbst und bereite ihn am Abend vorher zu. Das geht quasi nebenbei beim Abendbrot zubereiten! Bis er verwendet wir, wartet er im Kühlschrank.
Wenn ihr Glutenmehl verwendet lasst die Masse auch erst einmal mindestens 30 Minuten ruhen, das ist bei Seitan das A und O. Danach knotet ihr die Stücke und dämpft sie 30 Minuten lang. Danach könnt ihr sie direkt verwenden, aber es schadet auch nicht wenn sie noch ein wenig ruht. 
Wie das geht, könnt ihr in unserem Video zu den Shredded Chicken ansehen, dass ich euch in den Empfehlungen verlinkt habe.
 
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.