Vegane Gemüsebrühepaste

Vegane Gemüsebrühepaste

Wie ihr wisst mag ich vegane Basics. Diese kleinen Rezepte machen das Kochen viel einfacher. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich eine gute Alternative zu meinem Gemüsebrühepulver gefunden habe. Das ist zwar sehr schmackhaft, aber doch recht aufwändig in der Herstellung. Die vegane Gemüsebrühepaste, die ich euch heute vorstelle, habe ich auf dem Blog HeavenLynn Healthy, von Lynn Hoefer entdeckt.

Vegane Gemüsebrühepaste – eine gesunde Basis für viele gerichte

Sie verwendet diese Paste fast täglich für Curries, Eintöpfe, in Saucen oder eben als Suppenbasis. Natürlich musste ich das sofort ausprobieren. Die Zubereitung selbst ist denkbar einfach und geht ganz fix. Dafür bekommt ihr dann eine wunderbare Basis für viele Gerichte. Mich hat das Ergebnis absolut überzeugt und bei uns steht jetzt immer ein Gläschen Gemüsebrühepaste im Kühlschrank.

Was benötigt ihr für dieses Rezept?

Wie bereits erwähnt, stammt das Rezept von Lynn Hoefers Blog, den ich euch wirklich empfehlen kann. Er ist liebevoll gestaltet, enthält viel Informationen über einen gesunden Lebensstil und auch viele tolle Rezepte. Wenn ihr Rezepte jedoch lieber gedruckt vor euch habt, geht das auch. Es gibt nämlich ein Buch mit ausgewählten Rezepten von Lynn Hoefer. Der Titel ist „Himmlisch gesund“* und es im Jan Thorbecke Verlag erschienen. Für das Rezept benötigt ihr lediglich einen Mixer um das Suppengrün zu zermahlen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Basics, Suppen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :fettarm, glutenfrei, HCLF, kalorienarm, laktosefrei, low-carb

Unser Video zum Rezept

Intro: "Heartwarming"
Artist: Kevin Mac Leod, www.incompetech.com
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0
Video: „Lazy River Rag“
Artist: Dan Lebowitz
Licensed under: "No Copyright Music"

Zutaten

  • 400 g Suppengrün nach Wahl
  • 80 g Meersalz

Portionen:480Gramm

Werbung

So wird´s gemacht

  • Wascht erst das Suppengrün und schneidet es dann in Stücke, Danach kommen alle Zutaten in einen starken Mixer und werden ca. 30 Sekunden auf höchster Stufe zerkleinert
  • Die Gemüsebrühepaste ist fertig und ihr könnt Sie in einem luftdichten Behälter Kühlschrank aufbewahren.

Tipps und Tricks

In einem luftdichten Glasbehälter (z.B. Weckglas) hält sich die
Gemüsebrühepaste ca. 4 Monate im Kühlschrank, da das Salz
die Paste konserviert.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
29 − 22 =