Vegane Röstzwiebel Reissuppe

Röstzwiebel Reissuppe

Dieses Suppenrezept ist etwas ganz Außergewöhnliches für die ersten kühlen Herbsttage. So ein heißes Süppchen ist immer eine Wohltat wenn man durchgefroren nach Hause kommt. Dabei schadet etwas Abwechslung nicht. Diese vegane Röstzwiebel Reissuppe wird auf ganz besondere Weise zubereitet. Ähnlich wie bei der Veganen Sopa de Fideo werden nämlich die Zwiebeln und der ungekochte Reis im Suppentopf angeröstet. Das bringt ein ganz wunderbares Aroma.

Vegane Röstzwiebel Reissuppe mit Wohlfühlfaktor

Schon beim Zubereiten der Suppe verbreitet sich ein herrlicher Geruch in der ganzen Wohnung. Wenn eure Reissuppe dann fertig ist, braucht ihr nur noch ein Stück frisches Brot und der Genuss kann beginnen. Eine kuschelige Decke und ein bequemes Sofa lassen den Herbst dann fast in Vergessenheit geraten.

Was benötigt Ihr für dieses Rezept?

Für diese tolle vegane Röstwiebel Reissuppe benötigt ihr keine besonderen Küchengeräte.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Eintöpfe, Reisgerichte, Suppen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :recht schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Riptide Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 100 gr Naturreis, Langkorn
  • 2 Zwiebeln, mittelgroß
  • 2 Zucchini, mittelgroß
  • 1 Tomate, groß
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 TL Vegane Brühe
  • 700 ml Wasser
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack

Portionen:2Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst schneidet ihr euer Gemüse in Würfel. Nun gebt ihr die Zwiebelwürfel in einen vorgeheizten Topf und gebt so viel Öl hinzu, dass die Zwiebelwürfel leicht bedeckt sind. Wenn die Zwiebeln leicht gebräunt sind, gebt ihr den Reis hinzu und röstet ihn mit bis die Zwiebeln dunkelbraun sind.
  • Jetzt fügt ihr die Zucchiniwürfel hinzu und rührt sie unter. Danach rührt ihr die Tomatenwürfel, den gehackten Knoblauch und das vegane Brühepulver ein und verschließt den Topf ca. 5 Minuten mit dem Deckel. Nun ist es an der Zeit die 700 ml Wasser hinzu zu geben alles gut durch zu rühren und so lange zu köcheln, bis der Reis so weich ist, wie ihr es mögt. 
  • Bevor ihr die Suppe serviert, stellt ihr den Herd aus, gebt Wasser bis zur gewünschten Konsistenz hinzu und schmeckt eure Suppe mit Salz und Pfeffer ab. Keine Sorge, die Herdplatte hat noch genug Hitze, dass das zugegebene Wasser noch heiß wird.
    Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Achtet darauf, dass ihr die Zwiebelwürfel und den Reis beim Anrösten ständig im Blick habt, denn zwischen dunkelbraun und verbrannt ist ein schmaler Grat.
Die Kochzeit kann, je nach Hitze, zwischen 30 und 60 Minuten variieren. Wir haben mit 45 Minuten einen Mittelwert gewählt.
Neben den 700 ml Wasser, benötigt ihr eventuell weiteres Wasser um die, von euch, gewünschte Konsistenz zu erreichen.
 
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

2 Antworten

  1. Andrea sagt:

    Hallo, Nicole!
    Das sieht ja mal wieder richtig lecker aus. Wird auf jeden Fall ganz bald getestet. Würde es ggf. gerne mit Quinoa ausprobieren. Müsste man doch auch nehem können statt Reis, oder?
    Liebe Grüße!
    Andrea

    • Nicole sagt:

      Hallo Andrea,
      freut mich, dass dir mein Rezept so gut gefällt, dass du es bald testen möchtest! 🙂
      Ob es auch mit Quinoa funktioniert kann ich dir leider nicht sagen, da ich es noch nicht ausprobiert habe.
      Liebe Grüße Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
10 + 3 =