Vegane Pizzabällchen ohne Backen

Pizzabällchen ohne Backen

Das Wetter ist toll! Der Sommer macht seinem Namen alle Ehre und bei mit bleibt weiter die Küche kalt. Ein Rezept gibt es natürlich trotzdem. Nachdem in der letzten Woche, mit den Schoko Cookies, eine Süßigkeit auf dem Plan stand, die sich leicht ohne Backen zubereiten lässt, habe ich heute etwas Herzhaftes für euch. Ihr könnt diese Pizzabällchen, in kurzer Zeit, ganz einfach ohne Backen, Braten oder Kochen zubereiten und habt trotzdem einen ganz besonderen Snack zum Anbieten oder selber essen.

Pizzabällchen, ein herzhafter Snack

Außerdem beweisen diese Pizzabällchen, dass Haferflocken, mit den entsprechenden Zutaten und Gewürzen, auch herzhaft richtig toll schmecken können. Ich konnte am Ende selbst kaum glauben wie sehr die Bällchen nach Pizza schmecken. Uns hat dieser kleine, leckere Snack auf jeden Fall überzeugt, denn die Bällchen waren ziemlich schnell aus dem Kühlschrank verschwunden. Probiert es doch auch mal aus und genießt weiterhin das schöne Sommerwetter.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Fingerfood, Snacks
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Firmament Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 2 Tomaten, mittelgroß
  • 1/2 Paprika, rot
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Basilikum, frisch
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Oregano
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 gr Haferflocken
  • Salz, nach Geschmack
  • Pfeffer, nach Geschmack

Portionen:25Bällchen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Als erstes schneidet ihr Knoblauch, Zwiebel und Basilikum klein und gebt alles in die Schüssel. Nun gebt ihr Tomatenmark und Gewürze hinzu rührt alles gut durch und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab. Wenn die Würze stimmt, gebt ihr das Olivenöl hinzu und rührt alles gut durch. 
  • Jetzt braucht ihr nur noch so viele Haferflocken hinzu geben bis ein relativ fester Teig entstanden ist. Rollt danach Bällchen in der Größe eurer Wahl. Das war es schon. 
    Guten Appetit

Tipps und Tricks

Natürlich könnt ihr die Bällchen direkt nach dem Zubereiten essen, aber noch besser schmecken sie, wenn sie 2 Stunden im Kühlschrank waren.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

7 Antworten

  1. Marina Morgan sagt:

    Die Bällchen sind sehr lecker, aber bei mir sind die Haferflocken nicht zu einem Teig verschmolzen und jetzt fallen die Bällchen auseinander. Welche Flocken hast Du verwendet?

    • Nicole sagt:

      Hallo Marina,
      freut mich, dass dir die Pizzabällchen so gut schmecken! 🙂
      Wenn die Bällchen auseinander fallen ist der Teig entweder zu trocken oder die Zutaten sind zu grob geschnitten. Du kannst jede Sorte Haferflocken verwenden. Bei kernigen Haferflocken dauert es allerdings ein etwas länger, bis sie die Flüssigkeit aufsaugen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Kerstin sagt:

    Halo- und erstmal Danke für das Rezept! Ich habe Hefe mormal, also zum Backen. genommen. Macht das einen Unterschied? Bei mir ist auch keine Masse zum Formen entstanden obwohl es über Nacht stand. Ich habe dann alles in den Smoothie-Maker gepackt und einen leckeren Brotaufstrich bekommen.
    Einen Teil davon habe ich mit etwas Hafermehl gemischt und in der Pfanne gebraten. Somit super für meinen Sohn, der das Gemüse in diesem Gericht nicht mehr ausfindig machen konnte- super für Kids!

    • Nicole sagt:

      Hallo Kerstin,
      der Unterschied zwischen normaler Backhefe und Edelhefe besteht, unter anderen, darin, dass Edelhefe nicht mehr geht und sofort zum Verzehr geeignet ist. Backhefe, solltest du, meiner Meinung nach, nicht essen bevor du sie erhitzt hast.
      Wenn die Masse zu flüssig ist, gibst du einfach so viele Haferflocken hinzu, bis die Masse fest genug ist und sich gut Bällchen formen lassen.
      Deine Idee die Pizzabällchen zu braten oder einen Brotaufstrich daraus zu machen hört sich lecker an. Das werde ich einmal ausprobieren.
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Karin Pohl sagt:

    Hallo Mehr als Rohkost,
    ich möchte die Bällchen gern ausprobieren, habe aber noch eine Frage dazu und zwar: wie lange diese Bllchen haltbar sind, mit und ohne Kühlschrank ?
    vielen Dank für die Antwort.
    Liebe Grüße,
    Karin

    • Nicole sagt:

      Hallo Karin,
      vielen Dank, dass du mein Rezept für die Pizzabällchen ausprobierst. 🙂
      Die Bällchen halten im Kühlschrank bis zu 3 Tagen. Ohne Kühlschrank sind sie maximal einen Tag haltbar.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Karin Pohl sagt:

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Viele Spaß und Freude beim weiteren ausprobieren der Rezepte und immer schöne gute Ideen.

    Liebe Grüße,
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
30 − 11 =