Rohkost und vegan – Nuss-Dattel-Kugeln

Nuss Datteln Kugeln

Niemand, der einen edlen Sportwagen besitzt, dürfte auf die Idee kommen damit nur durch die 30er-Zonen seiner Heimatstadt zu schleichen. Das wäre ja fast so, als würde man mit seinem bianco di puro Hochleistungsmixer ausschließlich Grüne Smoothies zubereiten. Die sind zwar richtig gesund, wunderbar cremig und sehr lecker, unterfordern auf Dauer jedoch die eleganten Kraftprotze. Die können nämlich viel, viel mehr! Einige Beispiele dafür habe ich euch hier ja schon gezeigt. Damit konnte ich jedoch bisher nur einen kleinen Eindruck davon vermitteln, was man mit einem derartigen Hochleistungsmixer so alles zubereiten kann.

Umso mehr hat es mich gefreut, dass es nun ein Buch, mit dem Titel „Mixed Emotions“, von bianco di puro gibt. Dort findet ihr über 70 innovative Rezepte, die direkt auf die Automatikprogramme der Bianco Mixer zugeschnitten sind. Die Rezepte sind zwar grundsätzlich für den bianco di puro S, der über 8 Automatikprogramme verfügt, eigenen sich aber für alle Bianco Hochleistungsmixer mit entsprechenden Automatikprogrammen.

Das Rezept der Wahl – Nuss-Dattel-Kugeln aus dem Mixer

Heute fiel meine Wahl auf ein Rezept für wunderbare Nuss-Dattel-Kugeln. Die schmecken großartig und sind dazu auch noch ganz herrlich süß. Dazu sind sie wirklich ganz einfach zubereitet und es dauert gerade mal eine knappe Viertelstunde, bis ihr eine köstliche Nascherei in den Händen haltet. Das ist wegen der Nährwerte natürlich nichts für jeden Tag, macht aber an Sonn- Fest- und Feiertagen immer was her.

Was benötigt ihr für dieses Rezept?

Ich habe für das Mixen meinen zuverlässigen Bianco di puro 4 verwendet um sicher zu sein, dass der Nüsse und Datteln auch wirklich gut zerkleinert und vermixt werden. Das Rezept stammt, wie bereits erwähnt aus dem Buch Mixed Emotions*von Maren Jahnke und Karen Schulz‎.

Unsere Empfehlungen:

Rezept: Vegane Rohkost Erdbeer Kokosbällchen
Kauftipp: Bianco di puro Standmixer originale*
Buchtipp: Mixed Emotions* von Maren Jahnke und Karen Schulz‎

Zuletzt aktualisiert am 11. September 2019 um 17:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 12 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Fingerfood, Naschereien
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Sweeter Vermouth, Happy Bee - Surf Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 50 gr Mandeln
  • 50 gr Cashewkerne
  • 200 gr Datteln, ohne Stein
  • 2 EL Kokosöl

Portionen:16Kugeln

Werbung

So wird´s gemacht

  • Mandeln und Cashewkerne im Nuss-Programm zerkleinern und in eine Schüssel geben. Datteln mit dem Kokosöl mit Hilfe der Pulse-Funktion zerkleinern. Falls nötig könnt ihr die Masse mit dem Stampfer in die Messer drücken, damit sie etwas feiner wird.
  • Nüsse und Datteln verkneten und mit den Händen zu Kugeln formen. Wenn ihr möchtet könnt ihr einige Kugeln danach noch in Kokosraspeln, gepufften Amaranth oder geschälten Sesam wälzen das sieht auch schick aus.

Tipps und Tricks

Besonders lecker sind die Kugeln, wenn ihr sie vor dem Servieren 1 Stunde in den Kühlschrank stellt.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

4 Antworten

  1. Gina Hummel sagt:

    Hallo Nicole,

    auch hier meine Frage wie lange ist sowas haltbar?

  2. Gabriele sagt:

    Richtig lecker und so schnell gemacht! Auch das Formen gelingt mühelos und ohne große Kleberei..bin echt begeistert, von Herzen dankeschön fürs Einstellen des Rezeptes! :-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
15 × 22 =