Schnell gemachte Kühlschrank Pickles

Kühlschrank Pickles

Seit ca 2 Jahren fermentiere ich verschiedene Gemüse zu milchsauer eingelegten Pickles, im Dezember 2013 habe ich euch dazu ja auch schon ein Rezept online gestellt. Die Milchsauer eingelegten Pickles haben allerdings einen kleinen Nachteil, sie müssen 4 Tage gären. Manchmal habe ich aber einfach einen richtigen Heißhunger auf eingelegte Gurken und dann behelfe ich mir mit einer Variante, die uns allen sehr gut schmeckt, aber viel schneller zubereitet ist.

Nur ein Tag und die Kühlschrank Pickles sind fertig

Für die Kühlschrank Pickles verwende ich sogar gern Gurken die bei uns etwas lang an der Pflanze gehangen haben und deshalb nicht mehr so ganz frisch aussehen. Die Pickles sind sehr einfach zubereitet und müssen nur einen Tag ziehen, bevor sie richtig gut schmecken. Sie eigenen sich übrigens ganz hervorragend als Beilage zu Grillen. Ich nasche sie am liebsten Stück für Stück, beispielsweise wenn ich keine Lust habe mir einen Salat zu machen. Wenn ihr also auch auf Pickles steht, ist das eine schöne Möglichkeit, euch relativ schnell welche zuzubereiten, probiert es einfach aus.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 day
Arbeitszeit: 1 day 10 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Salate, Snacks
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :sehr zeitaufwändig
Eigenschaften :glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei, low-carb, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Easy Jam Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 1 Gartengurke, klein
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/4 Paprika, rot und klein
  • Himalaya Salz
  • Zucker
  • Essig, weiß

Portionen:480ml

Werbung

So wird´s gemacht

  • Die Zubereitung ist ganz einfach. Das Gemüse waschen und in Stücke der Größe eurer Wahl schneiden. Alles in eine große Schüssel geben und mit Salz, Zucker und weißem Essig abschmecken. Dabei dürft ihr ruhig kräftig würzen. (siehe Tipps und Tricks)
  • Nun verschließt ihr das Glas und lasst eure Kühlschrankpickles einen Tag im Kühlschrank durchziehen. Die Kühlschrankpickles halten im verschlossenem Glas mindestens 1 Woche. Viel länger haben sie zumindest bei uns noch nicht gehalten, da sie dann weggefuttert waren. Wichtig ist allerdings, dass ihr immer mit einer sauberen Gabel oder Löffel ins Glas geht, damit keine Keime hinein geraten. 

Tipps und Tricks

Bei uns geht der Geschmackswunsch der Pickles deutlich auseinander. Die einen mögen sie gerne süß/sauer und die anderen lieber salzig. Ihr könnt also variieren und euren persönlichen Lieblingsgeschmack finden.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 × 21 =