Vegane Spanische Zitronen-Kartoffeln

Das Kochen macht mir sehr viel Spaß und deshalb schaue ich auch in meiner Freizeit regelmäßig nach neuen Büchern, die sich mit veganer Küche beschäftigen. Auf einem meiner Streifzüge durch die Buchhandlungen, ist mir das Buch „VEGAN international“ von Gabriele Lendle in die Finger gekommen. Das Buch erscheint im Trias Verlag und enthält vegane Rezepte aus Italien, den Alpen, der Mittelmeerregion, Afrika, dem Vorderen Orient, Asien, Indien Amerika und der Karibik. Wie ihr ja an unseren Rezepten sehen könnt, finde ich diesen Blick in andere Küchen sehr spannend und so habe ich gleich beim Verlag nachgefragt, ob ich denn ein Rezept aus diesem schicken Buch veröffentlichen darf. Ich bekam freundlicherweise umgehend die Erlaubnis und so machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Rezept.

Ideal als Tapa – Spanische Zitronen-Kartoffeln

Das war bei der Vielfalt der Rezepte gar nicht so einfach, also habe ich meine Küchenvorräte entscheiden lassen, welches Rezept ich euch vorstelle und für die Spanischen Zitronen-Kartoffeln hatte ich alles da. Außerdem hat dieses Rezept den Vorteil, dass es schnell und einfach zubereitet werden kann. So klappte alles auf Anhieb und wir genossen die Kartoffeln als Tapa zu etwas Weißbrot und Alioli. Mir hat das sehr gut geschmeckt, zumal ich diesen frischen Geschmack von Zitronen im Zusammenspiel mit den Kartoffeln sehr gelungen finde, allerdings möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass man schon sauere Speisen mögen sollte, um sich für dieses Rezept zu begeistern. Die Zitronen-Kartoffeln schmecken mir übrigens noch besser, wenn sie einen Tag lang durchgezogen sind. Dann sind sie zwar nicht mehr ganz so sauer, aber die Aromen der übrigen Zutaten haben sich dann voll entfaltet.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 2 Kommentare
Spanische Zitronen-Kartoffeln
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten

Infos zum Rezept

Spanische Zitronen-Kartoffeln

Kartoffeln werden bei uns ja eher selten sauer serviert. Bei diesen Spanischen Zitronen-Kartoffeln ist das ganz anders. Probiert diese leckere Tapa mal aus!

Gericht Kartoffelgerichte, Snacks, Tapas
Eigenschaft glutenfrei, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 3 Personen
  • 800 gr Kartoffeln festkochend
  • 1 Liter Wasser
  • 2 TL Salz
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 75 gr Scharlotten
  • 2 Zitronen
  • 2 EL Petersilie getrocknet
  • 1/2 TL Vegane Brühe
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Cognac optioinal
  • 1 EL Essig
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

  1. Zuerst gebt ihr 1 Liter Wasser und 2 TL Salz in einen Topf und rührt bis sich das Salz gelöst hat. Nun wascht ihr die Kartoffeln und gebt sie mit Schale in den Topf. Die Kartoffeln müssen nun 25 Minuten lang kochen, bis sie gar sind. Diese Zeit könnt ihr nutzen, um die Marinade vorzubereiten. 

  2. Als erstes schneidet ihr die Scharlotten und den Knoblauch in kleine Würfel und gebt beides in eine Schale. Wenn ihr Bio Zitronen habt, wascht sie, schält sie ab, schneidet etwas von der Zitronenschale in kleine Würfel und gebt sie mit dazu. Das stand zwar so nicht im Rezept, hat sich bei mir aber schon bei vielen Gelegenheiten bewährt.

  3. Kleiner Tipp zwischendurch:</b> Die restliche Zitronenschale könnt ihr für andere Gerichte frisch verwenden oder trocken. Vor dem Verwenden könnt ihr die trockene Zitronenschale dann in einer Kaffeemühle vermahlen und mit dem Zitronenschalenmehl z. B. Süßspeisen verfeinern. 

  4. Presst nun die beiden Zitronen in eine große Schale und gebt alle restlichen Zutaten bis auf das Öl mit hinzu. Wenn sich alles gut gelöst hat schmeckt ihr eure Marinade ab. Wenn die Würzung stimmt gebt ihr das Olivenöl hinzu und rührt alles mit einem Schneebesen gut durch. Die Marinade verdickt nun ein wenig. 

  5. Sobald die Kartoffeln gar sind schreckt ihr sie mit kaltem Wasser ab. Schält nun eure Kartoffeln, schneidet sie in Scheiben oder Stücke und gebt sie noch warm in die Marinade. Alles vorsichtig durchrühren und, gemäß Rezept, lauwarm entweder als Beilage zu anderen Speisen oder als Tapa servieren.

Tipps und Tricks

Im Originalrezept sind 2 Zitronen angegeben und ich habe beim ersten Zubereiten sehr große Zitronen verwendet. Entsprechend intensiv war der Geschmack der Zitronen im Gericht. Wenn ihr es nicht ganz so sauer mögt, versucht es mit kleinen Zitronen oder nehmt vielleicht nur eine. Hier gilt wie so oft, tastet euch an euren Lieblingsgeschmack heran.

Ich habe kleine Änderungen im Rezept vorgenommen:
1 Bund frische Petersilie ausgetauscht durch 2 EL getrocknete Petersilie.
2 EL Gemüsebrühe ausgetauscht durch 1/2 TL veganes Brühepulver + 2 EL Wasser.
Etwas von der Zitronenschale mit in die Marinade gegeben.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Pride
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
2 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.