Veganer Seitan Asia Style

Bei dieser Seitan Variante, die wie ihr auf dem Bild sehen könnt, schon einmal sehr lecker aussieht, habe ich den Seitan nicht, wie sonst üblich, vor der Zubereitung gekocht. Stattdessen habe ich es so gemacht, wie die Asiaten oft ihr Fleisch in der Pfanne zubereiten, also Seitan Asia Style. Folglich wurde der Seitan ungekocht in Stücke geschnitten, in der Pfanne schön braun gebraten und dann mit einer leckeren Asia Soße abgerundet.

Seitan Asia Style – macht es wie die Asiaten

Der Seitan schmeckt dadurch nicht nur hervorragend, sondern hat auch eine schöne feste Konsistenz bekommen. Wir mögen ihn besonders gern zu Reis oder Gemüse, aber natürlich könnt ihr ihn auch in kleine Stücke schneiden und kalt über einen frischen Salat geben. Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden mit dem Resultat, da ich mir zum einen das Kochen des Seitans spare und zum anderen ein richtig leckeres Ergebnis erreicht habe. Ein weiteres Rezept mit dieser Seitan Variante findet ihr hier: Seitan süß-sauer

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 21 Kommentare
Seitan Asia Style
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten

Infos zum Rezept

Seitan Asia Style

Dieser Seitan Asia Style wird so zubereitet wie in Asien das Fleisch. Das bringt viel Geschmack und eine tolle Konsistenz. Probiert es aus!

Gericht Fleischersatz, Pfannengerichte
Eigenschaft laktosefrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit recht schnell zubereitet
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 2 Personen
  • 100 gr Glutenmehl
  • 1/4 TL Salz
  • 150 ml Wasser
  • 10 ml Öl
  • 1/4 TL Rosmarin
  • 50 gr Tomatenmark
  • 20 ml Sojasoße
  • 20 ml Sojasoße süß
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 25 ml Wasser
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Vegane Brühe nach Geschmack

Anleitungen

  1. Als erstes rührt ihr euren Seitan an, gebt ihn in eine rechteckige Schale und lasst ihn vor der Verarbeitung ruhen (siehe Tipps und Tricks). Nach der Ruhezeit, schneidet ihr ihn in 3 gleichgroße Stücke. Gebt Öl, Rosmarin und den Seitan in die kalte Pfanne. Den Seitan wendet ihr nun so lange bis er von allen Seiten mit Öl bedeckt ist. 

  2. Nun stellt ihr den Herd an. Wenn der Seitan auf der unteren Seite anfängt zu brutzeln, stellt ihr den Herd auf die kleinste Stufe und wendet den Seitan. Verschließt die Pfanne nun mit dem Deckel. Nach ca. 3 Minuten wendet ihr den Seitan wieder und verschließt danach die Pfanne wieder mit dem Deckel. Nach weiteren 3 Minuten wendet ihr den Seitan noch einmal, gebt etwas Wasser hinzu, verschließt die Pfanne mit dem Deckel und stellt den Herd aus. 

    Lasst den Seitan nun mit verschlossenem Deckel 20 Minuten ruhen. Falls nötig, einmal zwischendurch wenden, damit der Seitan nicht anbrennt.  

  3. Die 20 Minuten könnt ihr dazu nutzen, eure Soße vorzubereiten. Vermischt hierfür Tomatenmark, Sojasoße, süße Sojasoße, Knoblauchgranulat und Wasser. Schmeckt die Soße, wenn ihr möchtet, noch mit Salz, Pfeffer oder veganem Brühepulver ab. 

  4. Danach stellt ihr den Herd wieder an und gebt die Soße zum Seitan. Wendet den Seitan so lange in der Soße, bis er von allen Seiten gut damit bedeckt ist. Gebt dann so viel Wasser hinzu, bis die gewünschte Konsistenz der Soße erreicht ist. Sobald die Soße anfängt zu kochen, stellt ihr die Herdplatte wieder aus. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Pfanne bis zum Servieren mit dem Deckel verschließen.

Tipps und Tricks

Damit der Seitan richtig gut wird, solltet ihr die Seitanmasse mindestens 1 Stunde, besser über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Parting of the Ways - Part 2
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
21 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.