Veganer cremiger Tofu Schmierkäse

Tofu Schmierkäse

Auch wenn es im Handel inzwischen ein gute Angebot an veganen und vegetarischen Aufstrichen, Käsevarianten und Aufschnitten gibt, bevorzuge ich es weiterhin, mir die Dinge die aufs Brot kommen, selbst zuzubereiten. Zum einen weiß ich so, was drin ist und zum anderen ist es oft einfach preiswerter. Zu meinen Lieblingsaufstrichen gehört dieser Tofu Schmierkäse.

Dieser Tofu Schmierkäse ist wunderbar cremig

Dieser vegane Schmierkäse enthält keine Konservierungsmittel und ihr könnt ihn schnell und einfach zubereiten. Außerdem wird er sehr cremig und braucht sich, meiner Meinung nach, nicht hinter dem verstecken, was wir im Laden kaufen können. Probiert ihn einfach mal aus und lasst mich wissen wie er euch schmeckt.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Aufschnitt & Aufstriche, Käseersatz
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Titel: Cool Hard Facts Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 100 gr Tofu
  • 50 gr Öl, neutral
  • 50 ml Sojamilch
  • 1/4 TL Salz, nach Geschmack
  • 1/4 TL Johannesbrotkernmehl
  • 1 EL Edelflocken

Portionen:200Gramm Schmierkäse

Werbung

So wird´s gemacht

  • Tofu klein schneiden -  alle Zutaten in den Mixer - mixen - fertig! 🙂

Tipps und Tricks

Bisher keine Tipps.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

28 Antworten

  1. Steffi sagt:

    Na das finde ich ja total toll, dass du meinen Vorschlag so schnell umgesetzt hast 🙂 Vielen Dank! Werde ich morgen gleich ausprobieren 😉 Vielleicht kommt ja doch irgendwann mal mein heiß geliebter Schnittkäse. 😉 Liebe Grüße und nochmal Danke!

  2. Steffi sagt:

    Hallo Nicole, ich habe nun deinen veganen Schmierkäse ausprobiert und ich muss sagen: SUPER LECKER! Daumen hoch! 🙂 Dieser darf nun nicht mehr fehlen 😉
    Mach bitte weiter so. Du bist toll!
    Liebe Grüße
    Steffi

  3. Kerstin sagt:

    Hallo, habe mir eben deine Zubereitung für den Schmierkäse angeschaut. Kannst du mir sagen, was du dabei für eine Mixer / Küchengerät benutzt ? Sieht sehr gut aus und wie ich finde auch sehr funktionel.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Nicole sagt:

      Hallo Kerstin,

      da ich immer öfter nach meinen Küchengeräten gefragt werde, habe ich oben in der Navigation einen neuen Punkt „Meine Helfer“ eingerichtet. Hier ist der kleine Mixer, welchen ich für den veganen Schmierkäse benutzt habe zu finden.

      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Sylvie sagt:

    Danke für das tolle Rezept.
    Ich mach noch Kräuter mit rein.
    Yummi 🙂

  5. Sabine sagt:

    Hallo! Im Video zählst du auch Hefeflocken bei den Zutaten auf. Wieviel nimmst du denn? Danke!

    • Nicole sagt:

      Hallo Sabine,
      danke schön für den Hinweis. 🙂 Es kommt 1 EL Edelhefeflocken hinein. Ich habe das Rezept direkt korrigiert.
      Liebe Grüße
      Nicole

  6. Stephie sagt:

    Hallo Nicole!

    Ich werde deinen Schmierkäse auch ausprobieren, sobald ich mit meiner Heilfastenkur durch bin. Ich freue mich schon regelrecht auf deinen leckeren Rezepte!
    Wie lange würdest du wohl sagen hält sich der Schmelzkäse im Kühlschrank?

    LG Stephie

    • Nicole sagt:

      Hallo Stephie,

      klasse, dass du nach deiner Heilfastenkur meine Rezepte ausprobierst! 🙂
      Länger als drei Tage hat der Schmelzkäse bei uns noch nicht im Kühlschrank gestanden, dann war er aufgefuttert.
      Also 3 Tage hält er auf jeden Fall.

      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Anna Pyro sagt:

    Omg ich habe das Rezept gerade ausprobiert und bin absolut begeistert!! Total klasse! diese cremige Konsistenz und der Geschmack- einfach geil! 😀 danke für das tolle Rezept!

  8. Thomas sagt:

    Hi,

    Nette Rezepte.

    Aber ich seh andaeurnd, dass ihr mit diesem Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl arbeitet. Kann man das gegen irgendetwas ersetzen, dass man auch mal eben im real.- oder so bekommt? Normales Mehl? Speisestaerke? Hefeflocken hab ich letztens grad so im Kaufland gefunden, aber solch spezielles Mehl?

    mfg

    Thomas

    • Nicole sagt:

      Hallo Thomas,
      leider fällt mir da nichts anderes ein. Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl bekommst du beides im Reformhaus.
      Viele Grüße
      Nicole

  9. Bernhard sagt:

    Hallo Nicole & Michael!

    Habe heute den „Tofu Schmierkäse“ gemacht, einmal mit Olivenöl, und einmal mit Neutralem Distelöl, wir sind Begeistert, danke für dieses Rezept, kann man ja noch mit Schnittlauch ergänzen.

    Den Thunfischaufstrich habe ich dann auch noch gemacht, leider hatte ich die angegebenen Zutaten nicht alle Haus.
    Meine Version, Kichererbsen (Nach deiner Anleitung gestern abgekocht und eingefrohren, sehr gute Idee), Artischokenherzen hatte ich nicht zur Hand, Zwiebel, 2 EL Edelhefeflocken (Rapunzel Hefeflocken – ob die Edel sind steht nicht drauf, schmecken sehr gut.) Braunalgenpulver gibt es hier leider nirgends, ich nahm ein Ersatz „Yaki Sushi Nori“ und zerkleinerte die Blätter, Sojasose, Tofu, Essig, Öl, Salz, eingeweichte Algen blätter Wakame, und nahm dann einen Teelöffel voll Dill.
    Die fertige Konsistenz schmeckt tatsächlich nach Fisch, eher nach Hering, nicht nach Thunfisch.

    Liebe Grüsse an Euch, und bitte weiter mit eurer Super Website.

    Bernhard

    • Bernhard sagt:

      …Soja Milch und Johannisbrotkernmehl… habe ich nicht aufgelistet, ist aber drin.

    • Nicole sagt:

      Hallo Bernhard,

      super, dass euch der „Tofu Schmierkäse“ so gut schmeckt! 🙂
      Aus dem „Veganen Thunfischaufstrich“ ungeplant einen „Veganen Heringsaufstrich“ zu zaubern ist ja sehr kreativ. 😉 Deine Variante werden wir auf jeden Fall auch einmal ausprobieren!

      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Moni sagt:

    Hallo Nicole, bin grad am umstellen von vegetarisch auf (zumindest erst mal zu Hause) vegan und hab grad das Rezept ausprobiert – ist wirklich suuuuuuper lecker! Fast wie mein geliebter Frischkäse!
    Dankeschön für die tollen Rezepte! Jetzt werd ich mal an experimentieren gehen. Bin schon 55 und erst seit Februar vegetarisch – daher an Tierprodukte gewöhnt!

    Moni

  11. Andrea sagt:

    Hallo Nicole,

    ich möchte gern dieses Rezept ausprobieren. Kann ich Johannisbrotkernmehl(habe ich leider nicht im Haus)auch durch Guarkernmehl ersetzte?
    Lg Andrea

    • Nicole sagt:

      Hallo Andrea,
      schön, dass du mein Rezept ausprobieren möchtest! 🙂
      Du kannst das Johannisbrotkernmehl durch Guarkernmehl ersetzen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  12. nike sagt:

    Welchen Mixer benutzt du?
    Viele Grüße 🙂

  13. Wolfgang sagt:

    Hallo Nicole,
    Der Schmierkäse ist eine Wucht. Er ist sehr lecker. Tolles Rezept. Danke und einen schönen zweiten Advent.
    Gruß Wolfgang

    • Nicole sagt:

      Hallo Wolfgang,
      ich freue mich, dass dir mein Rezept so gut gefällt und dir der Tofu Schmierkäse so gut schmeckt. 🙂
      Ich wünsche dir auch einen schönen zweiten Advent.
      Liebe Grüße
      Nicole

  14. Tine sagt:

    Hey, ich habe das Rezept heute mit einem Stabmixer ausprobiert, ich habe lange gemixt aber der Tofu lässt sich nicht ganz ,,weich“ mixen, es sind immer noch ganz ganz kleine, aber störende Stückchen dabei 🙁 und anstatt Edelhefeflocken habe ich normale genommen.
    Meine Frage: hast du einen Hochleistungsmixer oder einen Herkömmlichen? Ich habe einen von Silvercrest (Lidl-Marke), mit dem würde ich es dann die Tage nochmal versuchen. Allerdings mixt dieser auch nicht besonders gut 🙁

    • Nicole sagt:

      Hallo Tine,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Wir haben einen Hochleistungsmixer von der Firma bianco di puro.
      Im Video siehst du den Mr. Magic Mini-Mixer. Der hat allerdings mittlerweile den Geist aufgegeben. Wir haben ihn durch den attivo ersetzt.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
19 × 19 =