Vegane Rahmchampignons aus der Pfanne

Vegane Rahmchampignons

Der Sommer ist leider schon wieder vorbei, aber auch der Herbst hat ja viele schöne Seiten. Eine davon war für uns immer das Pilze suchen und wenn wir dann echte Wiesenchampignons fanden, war das schon ein echtes Highlight. Daraus wurden früher bei uns die leckersten Sachen gekocht, z.B. wunderbare Rahmchampignons. Leider gibt es heute an unseren früheren Stellen keine mehr, da der Boden wohl überdüngt ist. Dafür kann man heutzutage, erfreulicherweise, das ganze Jahr über frische Zuchtchampignons kaufen.

Rahmchampignons, lecker und sättigend

Diese sind nicht nur lecker sondern auch gesund, da sie viele Mineralstoffe, B-Vitamine und Eiweiß enthalten. Man kann sie, im Gegensatz zu den meisten anderen Speisepilzen sogar roh essen, wir mögen sie z.B. gern im Salat. Heute allerdings habe ich ein Rezept für euch, mit dem ihr euch ganz schnell und einfach eine köstliche Pilzpfanne mit einer leckeren veganen Rahmsoße zubereiten könnt. Die ist im übrigen nicht nur super lecker, sondern auch sehr sättigend. Wenn ihr auf Rahmsoßen steht, kann ich euch auch diese leckeren veganen Rahmbratkartoffeln ans Herz legen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, low-carb, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Big Rock Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 500 gr Champignons
  • 1 Zwiebel, klein
  • 1 TL Vegane Brühe
  • 3-4 TL Mandelmus, gehäuft
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Salz, nach Geschmack
  • Wasser
  • Öl, zum Anbraten
  • Petersilie, getrocknet, zum Garnieren

Portionen:2Portionen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst putzt ihr, falls nötig, die Champignons mit einem sauberen, feuchten Tuch ab. Dann schneidet ihr die Zwiebel in Würfel und mischt das Mandelmus mit so viel Wasser, dass es so dünnflüssig wie Sahne ist. Jetzt das Öl in eine heiße Pfanne geben, die Zwiebelwürfel zugeben und die Champignons mit den Köpfen nach unten in die Pfanne geben. Lasst alles einen kurzen Moment anschmoren, damit die Champignonköpfe goldbraun werden. Nun rührt ihr alles ein paar mal durch und lasst es von so ziemlich allen Seiten goldbraun werden.
  •  Danach stellt ihr den Herd auf die kleinste Stufe und gebt den Deckel auf die Pfanne. Lasst alles ca. 10 Minuten köcheln. Wenn die Champignons gar sind gebt ihr nur noch, die vegane Brühe und das Mandelmus hinzu und rührt alles gut durch. Die fertigen Champignons auf einem Teller anrichten mit Pfeffer aus der Mühle und mit getrockneter Petersilie bestreuen. Dazu könnt ihr beispielsweise ein Brot eurer Wahl essen..
    Gute Appetit! 

Tipps und Tricks

Da Champignons sehr wenig Kohlenhydrate haben eignen sie sich auch für eine Low Carb Ernährung.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

2 Antworten

  1. Angie sagt:

    Mit Mandelmus das könnte auch lecker werden, mache das immer mit Soja Cuisine (und Knoblauch). Wie ist da denn der Unterschied vom Geschmack (also Mandel zu Soja)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
21 × 6 =