Vegane Kidneybohnen Frikadellen

Kidneybohnen Frikadellen

Heute stelle ich euch noch eine weitere Möglichkeit vor, vegane Frikadellen zu machen, ohne dazu Tofu oder Seitan zu verwenden. Diese Kidneybohnen Frikadellen haben den Vorteil, dass die Bohne jede Menge Proteine, aber wenig Fett mitbringt. Dadurch eignet sie sich von der Konsistenz sehr gut um daraus vegane Frikdellen zu formen.

Kidneybohnen Frikadellen, einfach, schnell zubereitet und lecker

Danach gibt es erst einmal wieder ganz andere Rezepte, denn auch wenn alle bisherigen Frikadellen sehr lecker waren, finde ich hier so langsam keine Abnehmer mehr. Die Familie ist offiziell in einen Frikadellenstreik getreten. Trotzdem werde ich euch natürlich diese, vorerst letzte, Variante mit Kidneybohnen nicht vorenthalten, denn auch die ist richtig lecker.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Fingerfood, Fleischersatz
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Sapphire Isle Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 1 Dose Kidneybohnen, klein
  • 1 Zwiebel
  • 25 gr Paniermehl
  • 1 EL Petersilie, getrocknet
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1 1/2 TL Rauchsalz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Salz, nach Geschmack
  • 25 gr Bulgur, grob
  • 25 ml Öl
  • Kartoffelmehl, für die Konsistenz
  • Wasser, kochend

Portionen:9Frikadellen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst die Kidneybohnen über einem Sieb abgießen und kurz abspülen. Dann den Bulgur mit kochendem Wasser übergießen,abdecken und etwas stehen lassen. 
  • Nun die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Bulgur abgießen und mit den restlichen Zutaten außer dem Kartoffelmehl in die Schüssel geben. Alles gut durchkneten. Nun gebt ihr so lange Kartoffelmehl hinzu, bis eine gut formbare Konsistenz erreicht ist.. Bällchen formen und in einer heißen Pfanne ausbacken.

Tipps und Tricks

Zum Formen der Bällchen nehmt ihr am besten einen Eiskugelformer, dann habt ihr auch immer die gleiche Frikadellengröße.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

33 Antworten

  1. Brigitte sagt:

    Hallo 🙂

    Ich hab mich schon so auf diese Frikadellen gefreut. Bevor ich sie in die Pfanne gegeben habe, sahen sie auch noch vielversprechend aus, doch im heißen Fett haben sie sich regelrecht aufgelöst.

    Was habe ich denn da falsch gemacht?

    Viele Grüße
    Brigitte

    • Nicole sagt:

      Hallo Brigitte,
      wir haben mit den Kidneybohnen Frikadellen noch keinen Stress gehabt.
      Da du mir leider keine Info gegeben hast, was du gemacht hast bzw. anders gemacht hast, kann ich dir deine Frage leider nicht beantworten.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Brigitte sagt:

    Ich habe mich abgesehen von diesen Punkten an das Rezept gehalten: statt Bulgur habe ich Couscos verwendet, Rauchsalz hatte ich nicht – somit weggelassen und statt dem Kartoffelmehl habe ich Sojamehl verwendet.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Nicole sagt:

      Hallo Brigitte,
      das Kartoffelmehl solltest du nicht gegen Sojamehl austauschen, da die Frikadellen dann nicht die nötige Bindung bekommen und auseinander fallen.
      Liebe Grüße
      Nicole

      • Brigitte sagt:

        Hallo Nicole!

        Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde es auf alle Fälle noch einmal probieren.
        Ich habe gerade das Gyros gemacht, das ist wirklich umwerfend!

        Danke für die vielen tollen Rezepte!!

        Liebe Grüße
        Brigitte

  3. lingonsmak sagt:

    Hej 🙂

    Hab die Frikadellen gestern getestet – waren total super!! Als nächstes werde ich mich an Seitan heranwagen … 🙂

    Lieben Gruß
    Katrin

    • Nicole sagt:

      Hallo Katrin,
      schön, dass dir die Frikadellen so gut geschmeckt haben! 🙂 Vielen Dank fürs Nachkochen.
      Ich hoffe, mit dem Seitan klappt alles.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Sylvia sagt:

    Hallo Nicole,

    jetzt muss ich dich auch mal für das tolle Rezept loben. Ich habe die Frikadellen schon mehrmals gemacht, sie werden immer super und schmecken allen, sogar meinem fleischliebenden Sohn, der zuhause aber mit uns vegan isst.

    • Nicole sagt:

      Hallo Sylvia,
      vielen Dank für dein Lob. Ich habe mich sehr darüber gefreut! 🙂
      Schön, dass die Frikadellen sogar deinem fleischliebenden Sohn schmecken.
      Liebe Grüße
      Nicole

  5. Frank sagt:

    Hey! Die Angabe „kleine Dose Kidneybohnen“ ist mir etwas zu ungenau. Meinst Du die mit circa 400ml?
    Vielen Dank!
    Frank

  6. Bettina Herrmann sagt:

    Hallo Nicole,

    ich bin heute auf deine Seite gestoßen und habe gleich diese Frikadellen ausprobiert. Uns haben sie ganz toll geschmeckt und ich werde die bestimmt wieder mal machen. Jetzt sitz ich bestimmt schon über eine Stunde und schau deine Rezepte durch! Da möchte ich noch sooo viel ausprobieren 🙂 Vielen Dank für diese tolle Seite!

    Viele Grüße
    Tina

    • Nicole sagt:

      Hallo Tina,
      schön, dass du unsere Seite gefunden und direkt die Frikadellen nachgekocht hast! 🙂
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und weiteren Ausprobieren meiner Rezepte!
      Liebe Grüße
      Nicole

  7. Paula van Ackers sagt:

    Hallo meine Liebe, ich habe heute deine Vrikadellen mit Bugur nachgemacht. Ich bin sowas von begeistert, das kann ich dir flüstern. Der Teig ist so klasse fest geworden und der Geschmack ist einfach phantastisch. Ich danke dir tausend mal, ohne Übertreibung. Liebe Grüße sendet dir Paula van Ackers

  8. Thomas sagt:

    Hallo Nicole,
    welches Kartoffelmehl und welchen groben Bulgur empfiehlst du?
    Viele Grüße,
    Thomas

  9. Paula van Ackers sagt:

    Hallo, ich habe das Rezept heute das zweite Mal nachgemacht. Ich bin absolut begeistert. Die Vrikadellen sind den echten Tierleichen ziemlich ähnlich. Danke dafür. Und auf noch viele Rezept von hier. Gruß Paula

    • Nicole sagt:

      Hallo Paula,
      ich freue mich, dass dir die Frikadellen so gut schmecken! 🙂
      Ich hoffe, du hast auch weiterhin viel Spaß beim Nachkochen meiner Rezepte.
      Liebe Grüße
      Nicole

  10. Jessy sagt:

    Wiedermal ein super Rezept. Diese Frikadellen haben wirklich sehr gut geschmeckt. Kann sie mir auch gut als Burger Frikadelle vorstellen 🙂 werden auf jeden Fall wieder gemacht …

  11. Kerstin sagt:

    Mein Sohn und ich haben sie gestern auch gegessen. Sehr lecker und der Kommentar mit dem Eisportionerer war sehr hilfreich. Allerding lebe ich in Amerika und da waere es auch hilfreich, wenn man die Mengenangaben (Kidneybohnen z. Bsp.) hat, damit man die entsprechende Dose kaufen kann. Deine Seite ist auf alle Faelle als Bookmark in meinem PC und vielen Dank.

    • Nicole sagt:

      Hallo Kerstin,
      vielen Dank fürs Nachkochen! 🙂 Freut mich, dass euch die veganen Kidneybohnen Frikadellen so gut geschmeckt haben und, dass das portionieren mit dem Eisportionierer so gut geklappt hat. Ich habe eine kleine 400 g Dose Kidneybohnen verwendet (Abtropfgewicht 255g).
      Ich hoffe, du schaust noch oft bei mir vorbei.
      Liebe Grüße
      Nicole

  12. Didi sagt:

    Hallo! In Deiner Beschreibung steht „ohne Gluten“. Leider sind in deinem Rezept Zutaten aufgelistet die Gluten enthalten. Du solltest das nochmal überarbeiten! Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
29 − 24 =