Vegane rote Linsen Reissuppe

Rote Linsen Reis Suppe

Ich hoffe, dass ihr euch beim Titel des heutigen Rezepts nicht gleich gefragt habt, ob ich vielleicht zu lange in der Sonne war. Auch ich hatte bei einer Reissuppe nicht gerade die Assoziation von Sommer und Wärme, allerdings war es an dem Tag, an dem ich diese Suppe gemacht habe, noch recht kühl und ich hatte einfach Lust auf eine leckere Suppe. Geschmeckt hat sie uns allen gut, insbesondere unsere Kinder, die ansonsten ungern Linsen essen, fanden die Suppe, zu meiner großen Freude, richtig lecker.

Auch kalt schmeckt diese Reissuppe prima

Ich habe dann auch noch einen Teil der Suppe abkühlen lassen und festgestellt, dass sie auch kalt wunderbar schmeckt, da ja kaum Fett drin ist. Dazu kommt, dass Linsen ein hervorragender Eiweißlieferant sind und dazu noch einen hohen Eisenanteil, sowie B-Vitamine mitbringen. Die Suppe ist also nicht nur einfach zubereitet, sondern auch sehr sättigend und „sommerkompatibel“. Insofern ist die Rote Linsen Reis Suppe also doch ein schönes, einfaches, Sommergericht. Ihr müsst sie halt nur abkühlen lassen. Naja und wenn in der nächsten Woche die Schafskälte kommt, dann schmeckt sich sicherlich auch warm.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Eintöpfe, Suppen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :recht schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Sovereign Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 100 gr Linsen, rot
  • 100 gr Basmatireis
  • 2 Möhren, groß
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 Tomaten
  • 1 Chili, kleine Schote
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • 2 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl
  • 3 TL Vegane Brühe
  • 1 TL Paprikapulver
  • Petersilie, frisch
  • 1 Liter Wasser

Portionen:3Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst gebt ihr die Linsen und Reis in eine Schüssel und spült beides so lange, bis das Wasser so gut wie klar ist. Lasst Linsen und Reis in einem Sieb abtropfen. Die Möhre, die Knoblauchzehen, die Zwiebel und den Ingwer schält ihr und schneidet alles in kleine Würfel. Auch die Tomate schneidet ihr in Würfel. Die Chilischote befreit ihr vom Stängel und schneidet sie anschließend der Länge nach halb durch. Anschließend schneidet ihr auch sie klein. Falls nötig entfernt ihr vorher die Kerne.
  • Jetzt gebt ihr erst das Olivenöl in einen Topf und anschließend die Möhren, Zwiebeln und den Ingwer. Sobald die Möhren und Zwiebeln glasig sind, fügt ihr eure, abgetropfte, Mischung aus Reis und Linsen hinzu und lasst alles noch einmal kurz dünsten. Nun gebt ihr Knoblauch, Chili und Tomaten in den Topf und rührt alles einmal kurz durch. Als nächstes kommt soviel Wasser dazu, bis alles gut bedeckt ist. Verschließt den Topf mit dem Deckel. 
  • Sobald es anfängt zu kochen, die Herdplatte auf die kleinste Stufe stellen, kurz umrühren und dann, mit abgekippten Deckel, köcheln lassen. Nach 10 Minuten gebt ihr die vegane Brühe, Paprikapulver, Pfeffer, Salz und die Petersilie dazu und rührt alles gut durch. Zum Schluss fügt ihr Wasser, bis zur gewünschten Konsistenz, hinzu und verschließt den Topf wieder mit dem Deckel. Durch die Resthitze wird das zugegebene Wasser noch richtig heiß.
    Guten Appetit

Tipps und Tricks

Ihr könnt die Suppe an kühlen Tagen warm servieren und wenn es schön warm ist, lasst ihr sie einfach abkühlen und bietet sie kalt an.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
52 ⁄ 26 =