Rohkost Ketchup selber machen

Rohkost Tomatenketchup

Wie ihr wisst, entsteht die überwiegende Zahl meiner Rezepte, wenn ich selbst an neuen Speisen herum probiere. Manchmal geht es mir aber so wie mit diesem Ketchup, den habe ich nämlich aus dem Buch „RAW“ von Kirstin Knufmann. Der ist so gut, dass ich ihn nicht mehr verbessern kann. Außerdem ist er sehr einfach und schnell gemacht, wenn Datteln und getrocknete Tomaten schon eingeweicht sind.

Rohkost Ketchup ohne zusätzlichen Zucker

Als kleine Hommage an ein tolles Rohkost Buch gibt es daher heute keine Eigenkreation, sondern diesen wunderbaren Rohkost Tomaten Ketchup von Kirstin Knufmann. Probiert ihn einfach aus, ihr werdet wahrscheinlich genauso begeistert sein wie ich.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Zubereitungszeit: 2 Minuten
Arbeitszeit: 2 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Basics
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Simple Duet Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 300 gr Tomaten
  • 40 gr Tomaten, getrocknet
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 5 Datteln, entsteint
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz

Portionen:300ml

Werbung

So wird´s gemacht

  • Als erstes weicht ihr die Datteln und die getrockneten Tomaten ca. 4 Stunden oder über Nacht ein. *siehe Tipps. Nun schneidet ihr die Tomaten, getrockneten Tomaten und die Datteln in grobe Stücke. Das Einweichwasser nicht wegschütten, es passt hervorragend in eine Nudel oder Bratensoße. Den Knoblauch schält ihr.
  • Jetzt braucht ihr nur noch alle Zutaten, außer dem Salz, in euren Mixer zu geben und mixen. Ich beginne normalerweise mit der Pulse-Taste bis alles mehr oder weniger fein ist. Danach stelle ich im manuellen Programm die kleinste Stufe ein und lasse den Mixer so lange laufen, bis der Ketchup schön fein ist. Das dauert ca. 1 - 2 Minuten. Wenn ihr keinen Hochleistungsmixer habt, kann es sein, dass ihr eine höhere Stufe nehmen und länger mixen müsst. Zum Schluss schmeckt ihr den Ketchup ab um zu sehen, ob Salz oder mehr von den Gewürzen hinein muss.

Tipps und Tricks

Auch wenn es nicht unbedingt sein muss, empfehle ich euch die getrockneten Tomaten und die Datteln vorher ca. 4 Stunden einzuweichen. Meiner Meinung nach hat der Ketchup dann eine bessere Konsistenz und ein feineres Aroma.
Das macht das Rezept dann natürlich erheblich zeitaufwändiger. 
Nehmt am besten sonnengetrocknete Tomaten, damit ihr sicher seid, dass sie rohköstlich sind.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

8 Antworten

  1. Laura sagt:

    Hallo 🙂
    Das hört sich ja super an! Wie lange hält der sich denn oder machst du den denn nur für den jeweiligen Tag?
    Liebe Grüße 🙂
    Laura

    • Nicole sagt:

      Hallo Laura,
      schön, dass dir der Rohkost Ketchup so gut gefällt! 🙂
      Ich mache den Ketchup normalerweise für den jeweiligen Tag. Du kannst ihn aber, wenn er im Kühlschrank gelagert wird, auch noch am nächsten Tag noch essen.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Nicole sagt:

    Liebe Nicole!
    Super lecker, hatte aber leider erst zum Schluss gemerkt, dass es nur für diesen Tag zu verbrauchen ist. Ich werde jetzt den Rest einfrieren.
    Danke für das Rezept !
    Gruß Nicole

    • Nicole sagt:

      Liebe Nicole,
      super, dass dir der Rohkost Ketchup so gut schmeckt! 🙂 Du kannst aus dem Rest auch Tomatensoße machen, das schmeckt sehr lecker.
      Liebe Grüße
      Nicole

  3. Gabriele L. sagt:

    Ein wirklich superleckeres Rezept! Endlich mal ein Ketchup, das einerseits wirklich gesund ist, weil die gesunden Stoffe nicht zerkocht wurden und andererseits auch noch richtig gut schmeckt und zudem kann mans ganz nach Belieben noch mit Kräutern würzen..doch auch ohne schmeckts total..dankeschön von Herzen für das tolle Rezept! 🙂

    • Nicole sagt:

      Hallo Gabriele,
      vielen Dank für dein Lob. Ich habe mich sehr darüber gefreut! 🙂 Super, dass dir der Rohkost Ketchup so gut schmeckt!
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. SaSh sagt:

    Ich habe das Buch von Kirstin. Bin jetzt durch Dich wieder daran erinnert worden. Ich mache immernoch ein wenig Flohsamenschalen dazu. Dann bindet die Flüssigkeit gut ab und es ist von der Konsistenz besser. Geschmacklich tut es keinen Abbruch.

    • Nicole sagt:

      Hallo,
      schön, dass ich dich mit dem Rezept wieder an dieses tolle Buch erinnert habe! 🙂
      Vielen Dank für den Tipp Flohsamenschalen mit hinein zu geben. Das probiere ich nächstes Mal aus.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
28 − 12 =