Rohkost – Süße Erdmandelkartoffeln

Rohkost - Süße Erdmandelkartoffeln

Beim meinem letzten Besuch in unserem Bioladen gab es etwas zu probieren. Die leckere Süßigkeit die ich dort kosten durfte nennt sich Erdmandelkartoffeln mit Agavendicksaft. Ich fand sie so lecker, dass ich sie Zuhause gleich ausprobiert habe. Das Original Rezept, in welchem anstelle von Agavendicksaft Honig genommen wird, ist aus der Zeitschrift „eve“. Damit die Erdmandelkartoffeln auch Rohkost sind, müsst ihr bei den Zutaten natürlich auf Rohkostqualität achten und den Vanillezucker durch eine andere Süße ersetzen.

Erdmandelkartoffeln – eine besondere Leckerei

Die Erdmandel oder Tigernuss ist in Deutschland noch gar nicht so bekannt, aber wer in Spanien schon mal eine „Horchata de Chufa“ getrunken hat, kennt ihren angenehm süßlichen Geschmack bereits. Die Erdmandeln sind keine richtigen Nüsse oder Mandeln, sondern kleine erbsengroße Knollen, welche sich an den Wurzeln des Tiger- oder Erdmandelgrases bilden. Die Gräser werden in der Region Valencia angebaut und ihre Knollen dann zu Erdmandelmilch verarbeitet. Diese wiederum wird in ganz Spanien eiskalt als Horchata de Chufa serviert.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Desserts, Fingerfood, Naschereien
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Covert Affair Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 100 gr Erdmandelflocken
  • 100 gr Mandeln, gemahlen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Vanillezucker, für Rohkost anderen Zucker
  • 50-100 ml Agavendicksaft, für die Konsistenz
  • Kakaopulver, zum Rollen der Masse

Portionen:20Erdmandel Kartoffeln

Werbung

So wird´s gemacht

  • Als erstes müsst ihr die Mandeln mahlen. Dann mischt ihr Erdmandelflocken, gemahlene Mandeln, Zimt und Vanillezucker und gebt Agavendicksaft hinzu bis sich eine feste, nicht mehr krümelige, Masse ergibt. Jetzt könnt ihr die Mandelmasse rollen und in kleine Stücke schneiden. Diese Stücke formt ihr dann einfach zu Bällchen und wälzt sie im Kakaopulver.
    Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Der Vanillezucker ist natürlich keine Rohkost. Wenn ihr das Rezept als Rohkost machen möchtet, dann weicht auf eine entsprechende andere Süße aus.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

10 Antworten

  1. Line sagt:

    Was sind denn Erdmandeln? Oder wo krieg ich die Flocken her? Hab ich noch nie gehört.

    • Nicole sagt:

      Hallo,
      was Erdmandeln sind, ist oben im Text erklärt. Erdmandelflocken bekommst du im Bioladen oder im Reformhaus. Du kannst sie auch online bestellen!
      Viele Grüße
      Nicole

  2. Britta sagt:

    Hi,
    das Rezept ist super :.)
    Schmeckt der ganzen Familie.
    LG Britta

  3. Kristin sagt:

    Das Rezept klingt echt klasse, doch was kann ich denn anstatt der Mandeln nehmen, damit es für Nussalergiker geeignet ist?

    • Nicole sagt:

      Hallo Kristin,
      schön, dass dir das Rezept so gut gefällt. 🙂
      Wenn du es magst, kannst du anstelle der Mandeln z. B. Braunhirse-Mehl, Süßlupinen-Mehl oder Kastanien-Mehl probieren.
      Liebe Grüße
      Nicole

  4. Marianne sagt:

    Hi,
    ich habe das Rezept abgewandelt, da mein Partner keine Nüsse verträgt, und die Mandeln durch Haferflocken ersetzt. Diese habe ich vorher in der Küchenmaschine zu Pulver zermahlen. Sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Marianne

  5. Viola sagt:

    Mandeln sind keine Nüsse, sondern Steinobst! Wer eine Nussallergie hat, ist also nicht automatisch auch gegen Mandeln allergisch. Fragt die betroffene Person am besten nochmal nach 😉
    Wie geht denn Vanillezucker in Rohkostqualität?

    • Michael sagt:

      Hallo Viola, wir haben das Rezept um den Zusatz ergänzt, dass man den Vanillezucker durch einen andere Süße ersetzen muss, wenn man Rohkost haben muss. Vielen Dank für den Hinweis. Ich kann allerdings nicht entdecken, dass wir geschrieben haben, dass Mandeln Nüsse wären. VG Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
21 − 13 =