Mediterrane Rohkost Cremesuppe

Mediterrane Rohkost Cremesuppe

Es gibt ja so Tage, da weiß man nicht ob es schon warm, oder noch kalt ist, oder auch anders herum. Davon haben wir im Frühjahr und Herbst ja reichlich. An solchen Tagen mache ich mir gern eine Suppe aus dem Mixer, wie z.B. diese Rohkost Cremesuppe. Die hat, je nach Gemüse, viele Vitamine, ist schön warm und sie ist fast genauso schnell gemacht wie eine Tütensuppe.

Eine Rohkost Cremesuppe für kühle Tage

Dieses Rezept für eine Mediterrane Rohkost Cremesuppe ist eines meiner Favoriten. So hole ich mir im Frühjahr schon mal etwas Mittelmeerflair ins Haus und hoffe darauf das es bald wärmer wird. Die Erwärmung der Suppe findet übrigens durch die Reibung im Mixer statt und das Suppenprogramm sorgt auch dafür, dass sie nicht zu heiß wird und keine Rohkost mehr ist. Wenn ihr keinen Hochleistungsmixer habt, könnt ihr die Suppe natürlich auch in einem normalen Mixer herstellen und dann leicht erwärmen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 8 Minuten
Arbeitszeit: 13 Minuten
Ernährung :Rohkost, Vegane Küche
Gericht :Suppen
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :schnell zubereitet
Eigenschaften :glutenfrei, laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: No Frills Comparsa Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 450-500 gr Tomaten
  • 1 Möhre, klein
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Etwas Basilikum, frisch
  • Etwas Petersilie, frisch
  • 50 gr Cashewkerne
  • 1-2 EL Öl
  • Pfeffer, nach Geschmack
  • Salz, nach Geschmack

Portionen:2Personen

Werbung

So wird´s gemacht

  • Die Cashewkerne könnt ihr einfach so mit mixen oder aber vorher einige Zeit einweichen.
    Erst die Möhre und den Knoblauch schälen, dann alle Zutaten in grobe Stücke schneiden. Gebt dann alle Zutaten, außer den Cashewkernen , in den Mixer. Ich habe das Suppenprogramm benutzt (siehe Tipps). Nach 1 Minute gebt ihr die Cashewkerne hinzu und mixt diese mit. Wenn eure Suppe die gewünschte Temperatur hat schmeckt ihr sie mit Pfeffer und Salz ab und gebt das Olivenöl hinzu. Alles noch einmal mit der Pulse Taste kurz durch mixen und servieren.
    Guten Appetit!

Tipps und Tricks

Wie schon gesagt, habe ich für diese Suppe das Suppenprogramm benutzt. Wenn der Mixbehälter komplett gefüllt ist, habt ihr nach Ende des Programms eine nahezu 100 Grad heiße Suppe.
Da ich die Suppe in Rohkostqualität haben wollte und wesentlich weniger Zutaten im Mixbehälter hatte, habe ich das Programm nach ca. 3 Minuten beendet. Durch das Thermometer im Stampfer wusste ich, wann der Bianco ausgeschaltet werden musste. Wenn ihr eine richtig heiße Suppe haben möchtet, lasst das Programm einfach einen Moment länger laufen.
Wer Wert auf Rohkostqualität legt, nimmt Rohkost Cashewkerne.
Wenn ihr keinen Hochleistungsmixer habt, wird das Mixen vermutlich etwas länger dauern und die Suppe bleibt vermutlich relativ kalt. Erwärmt sie dann einfach bis zur gewünschten Temperatur.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

3 Antworten

  1. Annette sagt:

    Da bin ich wieder Nicole 🙂 habe deine Suppe für zum Abend gemacht.

    Fazit: Sehr lecker, sehr einfach, sehr gesund!

    Die eine Knoblauchzehe reichte für die Schärfe voll aus, ich habe noch geröstete Pinienkerne zu gemacht, nicht weil ich das Rezept verändern wollte, weil ich Pinienkerne liebe und sie fast überall benutze.

    LG
    Annette

    • Nicole sagt:

      Hallo Annette,
      ich freue mich, dass dir die Suppe so gut geschmeckt hat! 🙂
      Pinienkerne sind wirklich sehr lecker. Ich nasche sie manchmal einfach pur und ungeröstet.
      Liebe Grüße
      Nicole

  2. Annette sagt:

    Die Pinienkerne habe ich in die Suppe als Einlage genommen, nicht mit gemixt!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
38 ⁄ 19 =