Vegane Mais Weizen Tortillas

Mais Weizen Tortillas

Mein Plan für diese Woche war, euch leckere Mais Tortillas zu präsentieren. Wie gesagt er „war“ es, denn zuerst einmal bekam ich schon das spezielle Maismehl nicht. Dieses „Masa Harina“ ist nixtamalisiert und dadurch verbessern sich der Geschmack und die Backeigenschaften. Trotzdem nahm ich voller Zuversicht, und mit größtem Vertrauen in meine Fähigkeiten, das einfache Maismehl mit und probierte die Tortillas damit aus.

Aus Maistortillas wurden Mais Weizen Tortillas

Das Resultat war vernichtend! Der Teig zerbröselte und mit ihm die Zuversicht, leckere Mais Tortillas hinzubekommen. Ich wurde so richtig sauer, zumal ich überhaupt keine Lust hatte, das gekaufte Maismehl einfach zu entsorgen.

Rettung nahte dann in Form von Weizenmehl. Wenn es schon keine reinen Mais Tortillas geben würde, dann zumindest welche, in denen Maismehl drin ist. So ließen sich die Tortillas prima und ganz einfach ausrollen und haben dann trotzdem noch den köstlichen Maisgeschmack. Die „Mission Mais Tortillas“ habe ich natürlich noch nicht aufgegeben, sondern nur aufgeschoben, bis ich das echte „Masa Harina“ bekomme. Bis dahin werden wir uns jedoch mit den Mais Weizen Tortillas behelfen.


Werbung

Zeitaufwand und Rezeptinfos

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Ernährung :Vegane Küche
Gericht :Fingerfood, Snacks
Schwierigkeit :einfach
Kosten :bis 5 €
Zeitaufwand :recht schnell zubereitet
Eigenschaften :laktosefrei, sojafrei

Unser Video zum Rezept

Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod Intro: Heartwarming Titel: Modern Jazz Samba Lizenz: Royalty free music Website: www.incompetech.com

Zutaten

  • 200 gr Weizenmehl
  • 100 gr Maismehl
  • 1/2 TL Salz
  • 170 ml Wasser, kochend

Portionen:12Tortillas

Werbung

So wird´s gemacht

  • Zuerst Maismehl, Weizenmehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Nun das kochende Wasser hinzu geben und alles mit einem Kochlöffel zügig verrühren. Dann mit der Hand kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Als nächstes den Teig in gleichmäßige Stücke verteilen und zu Bällchen formen.  
  • Danach schneidet ihr einen Gefrierbeutel in 2 Teile und gebt ein Teigbällchen in die Mitte. Rollt nun die Tortilla gleichmäßig aus und gebt sie anschließend in eine heiße Pfanne. Sobald sich kleine Bläschen bilden wendet ihr die Tortilla. Ihr solltet die Tortilla immer wieder mal wenden, bis sie den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat. Bewahrt die Tortillas bis zum Verzehr in einer Schüssel mit Deckel auf, damit sie nicht austrocknen. 
  • Die Mais Weizen Tortillas lassen sich nicht wirklich gut einrollen. Das liegt halt daran, dass das Maismehl welches wir hier bekommen sich eigentlich nicht für Tortillas eignet. Deshalb habe ich sie, wie Ihr auf dem Foto und im Video sehen könnt, mit frischen Gurken, Paprika, Tomaten und veganem Käse gefüllt und einmal umgeklappt. Dazu kam dann noch etwas vegane Mayonnaise und etwas Ketchup. Wenn ihr Tortillas rollen wollt, empfehle ich euch momentan meine veganen Weizentortillas.

Tipps und Tricks

Für kleine Tortillas braucht ihr ca. 35 - 40 Gramm. Am besten eine Testtortilla ausrollen und schauen ob es passt.
Wenn die Pfanne aufgeheizt ist, könnt ihr den Herd auf die kleinste Stufe stellen. Am besten geeignet ist eine gusseiserne Pfanne. Bei einer beschichteten Pfanne, müsst ihr aufpassen, das euch die Beschichtung nicht verbrennt.
Habt ihr dieses Rezept schon ausprobiert?Markiert uns @mehralsrohkost oder tagged #mehralsrohkost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
27 × 6 =