Erfrischendes Getränk aus Wasserkefir

Das, was ich euch heute vorstellen möchte ist kein Rezept im eigentlichen Sinne. Vielmehr möchte ich euch zeigen, wie ihr mit einer Kultur Wasserkefir ein köstliches Gärgetränk herstellen könnt, welches vom Geschmack her einer frischen Limonade oder einem leichten Federweißen ähnelt. Beim Wasserkefir handelt es sich um eine Symbiose aus Bakterien und Hefezellen. Sie sehen aus wie kleine Glaskristalle und erzeugen, wenn man sie mit Zucker, Trockenfrüchten (wie z.B. Feigen) und Wasser zusammenbringt, ein wohlschmeckendes, leicht kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk. Bei der intensiven Gärung gehen auch B-Vitame und die Vitamine C und D in die Flüssigkeit über. Außerdem entsteht beim Gärvorgang ein wenig Alkohol, nach 2 Tagen ca. 0,5%, wenn das Getränk länger gärt bis zu 2,5%. Zum Vergleich: In handelsüblichem Traubensaft können bis zu 1%, in Apfelsaft bis zu 0,5% und in sehr reifen Bananen bis zu 0,6% Alkohol enthalten sein.

Was aber ist so besonders an diesem Wasserkefir, der auch unter Bezeichnungen wie Japankristalle, japanische Meeresalgen, Kristallalgen usw. bekannt ist? Mir schmeckt das Getränk erst einmal richtig gut, dazu bekomme ich ein paar zusätzliche Vitamine. Ob die vielfach beschriebenen Auswirkungen auf die Gesundheit zutreffen, kann ich nicht sagen, ich habe einfach ein gutes Gefühl beim Genuss. Außerdem ist das Getränk sehr preiswert, ich weiß genau was drin ist (z.B. keine Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen) und es ist sehr umweltfreundlich. Darüber hinaus habe ich viel Spaß an der Pflege meiner Kulturen und dem Herumprobieren, z.B. mit verschiedenen Trockenfrüchten.

Auch beim Wasserkefir auf Qualität achten

Da die Kulturen ein Lebensmittel herstellen, habe ich mich natürlich ausgiebig informiert und nicht mal schnell einen Beutel auf E-Bay bestellt. Nach einigen Recherchen habe ich mich für den Kefir von natural-kefir-drinks entschieden. Ich erhalte dort alle Produkte in zertifizierter Bio Qualität und die Kulturen werden regelmäßig durch ein akkreditiertes Labor kontrolliert. Außerdem wird garantiert, dass der Ansatz der verschiedenen Produkte erfolgreich sein wird. Sollte es einmal nicht funktionieren, erfolgt eine kostenfreie Ersatzlieferung. Das hat mich als Anfänger auf dem Gebiet der Kefirkulturen, noch zusätzlich überzeugt.

Ich habe mich also für ein Starterpaket entschieden ( es heißt „Komplettset-Rundrum-Sorglos-Paket“) und bekam dies schon nach 2 Tagen geliefert. In dem Set war alles, was ich für den ersten Ansatz benötigte (Kulturen, Glas, Trichter, Früchte, Zucker usw.). Außerdem war ein Rezept dabei, so dass ich sofort loslegen konnte. Wie das dann vonstatten ging, seht ihr im Video, da ich gleich beim ersten Versuch mitgefilmt habe.

Um es vorweg zu nehmen, alles hat super geklappt und ich bin sehr zufrieden. Inzwischen haben sich meine Kulturen sogar so weit vermehrt, dass ich mit den Ersten schon experimentieren konnte. Wenn ihr das alles auch mal ausprobieren möchtet findet ihr dazu im Internet viele Informationen. Auf der Seite von natural-kefir-drinks gibt es zu den Infos dann auch noch eine FAQ und wenn ihr dann noch zusätzliche Fragen habt, könnt ihr diese über ein Kontaktformular stellen. Ich habe das auch schon gemacht und bekam prompt eine ausführliche Antwort auf meine Frage.

Wenn ihr euch nun auch entscheidet, das mal auszuprobieren, wünsche ich euch ganz viel Spaß dabei. Ich hoffe eure selbst gemachte Kefir Limonade wird euch schmecken.

Unser Tipp zum Rezept

Zuletzt aktualisiert am 17. Oktober 2018 um 1:52 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 2 Kommentare
Wasserkefir Limonade
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten

Infos zum Rezept

Erfrischendes Getränk aus Wasserkefir

Dieses erfrischende Gärgetränk aus Wasserkefir ist eine wohlschmeckende und günstige Alternative zu Fertiggetränken aus dem Handel.

Gericht Getränke
Eigenschaft(en) glutenfrei, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit sehr zeitaufwändig
Ernährungsform Rohkost, Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 2 Liter
  • 60 gr Wasserkefir Kultur
  • 160 gr Rohrzucker
  • 60 gr Feigen ungeschwefelt
  • 3 Scheiben Zitrone bio

Anleitungen

  1. Bei der Herstellung von Wasserkefir ist Hygiene oberstes Gebot. Deshalb reinigt ihr, bevor ihr anfangt, eure Utensilien gründlich mit Spülmittel und spült es anschließend mit klarem Wasser ab, weil der Wasserkefir kein Spülmittel verträgt. Wenn ihr euch daran haltet ist die Herstellung eures Getränks kinderleicht.

  2. Gebt den Rohrohzucker und die Hälfte des Wassers in das Gärgefäß und verrührt beides bis der Zucker sich gelöst hat. Gebt nun die Wasserkefir-Kultur, die Feigen und die Zitronenscheiben (Bio) hinzu, füllt alles mit dem restlichen Wasser auf und verschließt das Glas so, dass die entstehende Kohlensäure entweichen kann. Alternativ könnt ihr die Gläser auch richtig verschließen und mehrmals täglich die Kohlensäure entweichen lassen. Nur nicht vergessen, da sich sonst zu viel Druck aufbaut. 

  3. Nun heißt es warten. Lasst den Kefir bei Zimmertemperatur fermentieren. Schaumbildung ist völlig normal und bedeutet, dass euer Kefir fleißig arbeitet. Nach 1-3 Tagen ist euer Kefir Getränk fertig und schmeckt noch angenehm süß. Ich lasse den Kefir bis zu 5 - 7 Tagen stehen, dann enthält er wesentlich weniger Zucker und schmeckt etwas bitter und säuerlich, ähnlich wie Bitterlemon, allerdings enthält er dann auch etwas mehr Alkohol. 

  4. Wenn das Getränk also fertig ist , gießt es durch ein Plastiksieb in Flaschen ab. Wenn ihr den Kefir in der verschlossenen Flasche noch einige Stunden im Warmen stehen lasst und erst dann in den Kühlschrank stellt, bekommt ihr eine kräftig sprudelnde Limonade.

  5. Euer verwendetes Geschirr reinigt ihr nun wieder gründlich und setzt neuen Kefir an. Die verwendeten Früchte sind übrigens genießbar. Also, wenn ihr das mögt, lasst es euch schmecken.

  6. Mein Kefir vermehrt sich bei jedem Ansatz wie verrückt. Deshalb experimentiere ich gerne ein wenig, da ich ja meine Hauptkultur sicher habe. Besonders lecker schmeckt der Kefir auch einfach mit Direktsaft angesetzt, z. B. mit Apfeldirektsaft. Probiert es doch einfach mal aus. Ihr könnt natürlich auch mal andere Trockenfrüchte wie Feigen oder Rosinen ausprobieren. Achtet dabei bitte aber auf ungeschwefelte Bio Qualität.

Tipps und Tricks

Wasserkefir verträgt kein Metall, deshalb solltet ihr ein Kunststoffsieb, -trichter und -löffel zur Hand haben. Außerdem solltet ihr zum Fermentieren, meiner Meinung nach, Glas verwenden.

Die Wasserkefir-Kultur braucht hartes bzw. kalziumreiches Wasser um gut zu gedeihen, deshalb ist gefiltertes Wasser oder sehr weiches Leitungswasser nicht geeignet.

Die Feigen oder andere Trockenfrüchte liefern den für die Wasserkefir-Herstellung erforderlichen Stickstoff und geben nebenbei eurem Getränk eine individuelle Geschmacksnote. Ihr könnt zu den Trockenfrüchten auch frischen Ingwer hinzu fügen. Schmeckt auch sehr lecker.

Macht euch bitte keine Gedanken um den zugefügten Zucker. Dieser wird von Wasserkefir-Kultur zwar nicht komplett, aber weitestgehend, während der Fermentation aufgebraucht. Wenn euch das fertige Getränk immer noch zu süß ist, könnt ihr entweder den Zucker reduzieren oder, da sie sich ja freudig vermehrt, mehr Kefirkultur nehmen.

Wichtig! Der Kefir kann, je nach Gärdauer bis zu bis zu 2 ,5% Alkohol enthalten.

Im Kühlschrank hält sich der Kefir nach der Fertigstellung mindestens 3 Tage.

Bei der Preisangabe für den Wasserkefir habe ich "bis 5€" angegeben. Natürlich ist so ein Starterset erst einmal teurer, aber dies relativiert sich sehr schnell, da sich der Kefir ja immer weiter vermehrt und die Zutaten für die Herstellung des Getränks sehr günstig sind.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Chee Zee Beach
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
2 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sind, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.