Vegane Asiapfanne mit Konjak Nudeln

Ihr habt ja in meinem Artikel über die eat&STYLE in Köln gesehen, dass ich eine ganze Reihe neuer, spannender, Dinge aufgetan habe. Dazu gehörten auch die Konjak Nudeln, oder auch Shirataki Nudeln, die ich am Stand der Firma kajnok probieren durfte. Nach dem Messebesuch habe ich noch einmal mit dem Hersteller telefoniert und bekam dann für dieses Rezept noch ein schönes Probepäckchen mit frischem Gemüse geschickt, welches natürlich umgehend zubereitet und für euch gefilmt wurde, denn frisches Gemüse will ja zeitnah gegessen werden. Deshalb ist unser heutiges Rezept ein Pfannengericht mit frischem Gemüse und Konjak Nudeln

Gemüse + Konjak Nudeln = Leckere Asia Nudelpfanne

Das ist ein prima, super leckeres, schnell und einfach gemachtes Gericht, welches dann auch noch gesund ist. Damit ist es genau das Richtige, wenn man von der Arbeit kommt und schnell etwas Gutes zubereiten möchte ohne großen Aufwand zu betreiben. Probiert es einfach mal aus.

Im Video verwende ich Konjak Nudeln von der Firma Duo-Trade GmbH in Hamburg. Diese Konjak Nudeln werden unter dem Produktnamen kajnok® Konjak Nudeln in Deutschland verkauft. Es gibt natürlich auch noch andere Anbieter, die Konjak oder Shirataki Nudeln anbieten, aber die habe ich noch nicht probiert.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher Keine Kommentare
Vegane Asia Konjak Nudeln
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten

Infos zum Rezept

Vegane Asiapfanne mit Konjak Nudeln

Dieses Rezept für eine Asiapfanne mit Konjak Nudeln ist schnell und einfach zubereitet und dazu noch lecker und gesund, da viel frisches Gemüse drin ist.

Gericht Nudelgerichte, Pfannengerichte
Eigenschaft(en) glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 2 Portionen
  • 200 gr Konjaknudeln
  • 1 Paprika gelb
  • 1 Möhre
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel rot
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 TL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

  1. Als erstes schneidet ihr das Gemüse. Paprika und Karotte in schmale Streifen, die Zwiebel in Spalten oder Längsstreifen, die Zucchini in dünne Scheiben und den Knoblauch in kleine Würfel. Nun gießt ihr die Konjak Nudeln in ein Sieb und spült sie kurz unter fließendem Wasser ab. Gebt als nächstes das Olivenöl in eine heiße Pfanne und die Zwiebel und den Knoblauch hinzu. 

  2. Nach kurzer Zeit kommen als erstes die die Möhren in die Pfanne. Wenn die Möhren leicht angegart sind folgen die Zucchinscheiben, dann alles gut durchrühren. Schließt eure Pfanne mit dem Deckel für ca. 2 - 3 Minuten. Danach sind die Paprika dran, rührt wieder gut durch und gießt die dann die Sojasoße dazu. Wieder verschließt ihr die die Pfanne für weitere 2 - 3 Minuten.

  3. Ganz zum Schluß gebt ihr die Konjak Nudeln hinzu, rührt gut durch und verschließt die Pfanne erneut, diesmal für 5 Minuten. Den Herd könnt ihr zu diesem Zeitpunkt schon ausschalten. Die Konjak Nudeln werden auch durch die Resthitze noch schön heiß.

    Guten Appetit! 

Tipps und Tricks

Momentan keinen Tipps


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Eastern Thought
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sind, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.