Obst- und Gemüsewaschmittel selber machen

Ohne Hygiene geht in der Küche nichts. Schließlich sollen unsere Speisen ja ohne gesundheitsgefährdende Stoffe, wie z.B. Keime und Bakterien auf den Tisch kommen. Sehr wichtig dabei ist natürlich, dass wir frisches Obst und Gemüse richtig reinigen. Wir kaufen zwar fast ausschließlich Bioware aber dennoch geht dieses Obst und Gemüse ja doch durch viele Hände und niemand weiß wie oft es im Handel angefasst, angehustet oder angeniest wurde. Das klingt ekelig und ist es leider auch. Es muss also ein geeignetes Obst- und Gemüsewaschmittel her.

Macht euch euer Obst- und Gemüsewaschmittel selbst

Man kann das Obst und Gemüse natürlich mit Spülmittel reinigen, aber der Geschmack bleibt, meiner Erfahrung nach, dann gern haften und darauf kann ich dann auch ganz gut verzichten. Eine andere Möglichkeit ist z.B. das Reinigen mit Wodka, aber so richtig überzeugt mich das ebenfalls nicht, zumal das auf Dauer ziemlich teuer werden dürfte. Vor kurzem bin ich dann aber auf eine andere, wirklich überzeugende Möglichkeit gestoßen. Beim Durchsehen des Buches „Simple Green Smoothies“ von Jen Hansard und Jadah Sellner, fand ich ein ganz einfaches Rezept für ein Reinigungsmittel. Es stammt von Lindsey Johnson, die alle Fotos für das Buch gemacht hat. Damit entfernt man nicht nur Schmutz und Keime sondern auch lästige Wachsschichten, beispielsweise auf Äpfeln. Ich habe das ausprobiert und war sofort überzeugt.

Dies gilt auch für das Buch selbst. „Simple Green Smoothies“ ist im Unimedica Verlag erschienen und bietet neben vielen tollen Rezepten auch jede Menge praktische Tipps. Dazu gibt es viele Fotos, die für mich bei Rezepten immer sehr wichtig sind. Mir gefällt auch die Herangehensweise der Autorinnen. Sie legen großes Augenmerk auf die verwendeten Zutaten und informieren ausführlich über Inhaltsstoffe und Wirkung. Ich finde, das ist ein richtig gutes Buch, sowohl für Einsteiger, als auch für Leser, die sich schon länger mit grünen Smooties beschäftigen.

Unser Buchtipp zum Rezept

Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2018 um 16:13 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher Keine Kommentare
Obst- und Gemüsewaschmittel
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten

Infos zum Rezept

Obst- und Gemüsewaschmittel selbst herstellen

Ein einfaches und verblüffend gutes Rezept zum Reinigen von Obst und Gemüse.

Gericht Basics
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet

Zutaten

Portionen : 450 ml
  • 1 EL Zitronensaft optional bio
  • 10 Tropfen Grapefruitsaft-Extrakt falls zur Hand es geht auch ohne
  • 2 EL Backsoda bzw. Natron Achtung! Nicht mit Soda verwechseln.
  • 250 ml gefiltertes Wasser es geht auch mit normalem Leitungswasser, wenn es nicht zu hart ist oder mit abgekochten und wieder kalt gewordenem Wasser
  • 190 ml Weißweinessig Haushaltsessig geht auch

Anleitungen

  1. Ich habe es etwas anderes gemacht als im Rezept beschrieben, da mein erster Versuch einfach mal übergeschäumt ist. Wasser mit dem Backsoda vermischen, bis sich das Soda aufgelöst hat. Zitronensaft, Grapefruitsaft-Extrakt und Weißweinessig vermischen und nach und nach in die Backsoda Lösung geben. Achtung schäumt wirklich sehr. Wenn alles gut verrührt ist in eine Sprühflasche geben.

  2. Anwendung:
    Obst und Gemüse großzügig einsprühen und 1 bis 2 Minuten einwirken lassen. Danach entweder mit einer Gemüsebürste sauber schrubben oder einfach mit den Händen waschen. Zum Schluss gründlich mit Wasser abspülen und bei Bedarf abtrocken.

Tipps und Tricks

Um die Wirkung noch zu optimieren, nehmt beim Abwaschen des Obst- und Gemüsewaschmittels, warmes Wasser.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: RetroFuture Clean
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.