Vegane Fertigprodukte in der Kritik

Verbraucherzentrale Hamburg

Immer mehr Menschen leben vegan, vegetarisch oder sie verzichten als Flexitarier weitgehend auf tierische Produkte. Deshalb verwundert es nicht, dass Nahrungsmittel für fleischlos lebende Menschen längst die Supermarktregale erreicht haben. Immer mehr Anbieter von Convenience Food haben eine neue, interessante Zielgruppe entdeckt und bieten eine wachsende Vielfalt an Fertigprodukten für Veganer und Vegetarier.

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat nun genauer hingeschaut und 20 Produkte getestet. Das Ergebnis ist ziemlich ernüchternd, denn die Lebensmittel werden teilweise den hohen Standards, die Veganer und Vegetarier an ihre Ernährung stellen, nicht gerecht. Schaut also beim nächsten Einkauf genau hin, was sich an Inhaltsstoffen in den Produkten verbirgt und bereitet eure veganen Speisen so oft wie möglich selbst zu, denn dann wisst ihr am besten was auf den Tisch kommt.

Link zum Testbericht der Verbraucherzentrale Hamburg

Link zum detaillierten Testergebnis (pdf-Datei)

5 Antworten

  1. Susanne sagt:

    Ja natürlich springt die Industrie mit auf, vegane Ernährung ist ja inzwischen so eine Art Mode. Es ist so hipp, ein veganer Gutmensch zu sein. Und dazu kauft man dann ein veganes Hähnchenimitat oder eine vegane Garnele.
    Dass die Industrie gerne auch mal zu hochgiftigen Substanzen greift oder zu aufwändigen, umweltschädlichen Verfahren ist ja nun nichts Neues.
    Generell gilt doch für alle, Veganer, Vegetarier, Fleischesser und was es sonst noch so gibt: Finger weg von Fertigprodukten!
    Je natürlicher ein Nahrungsmittel, desto gesünder für Umwelt, Mensch und Tier.

    Gruß Susanne

    • Michael sagt:

      Hallo Susanne,
      sicher gibt es Menschen, die es gerade als hipp finden vegan zu essen, aber darüber hinaus gibt es doch so viele Motive sich vegan zu ernähren. Dafür muss man nun wirklich kein „Gutmensch“ sein, wobei ich es schon interessant finde, dass ein so durchweg positives Wort sich ganz offensichtlich zum Schimpfwort wandelt. Wer ein guter Mensch ist, scheint zunehmend zum Ziel von Spott und Häme zu werden.

      Natürlich ist bekannt, dass die Industrie oftmals nicht sauber arbeitet, aber das sollten wir alle nicht tolerieren und daher finde ich es wichtig immer wieder drauf hinzuweisen und entsprechende Informationen weiter zu geben. Ich stimme Dir absolut zu, dass natürliche Nahrungsmittel für alle am besten sind, aber nicht jeder hat die Zeit und die Möglichkeit immer nur natürliche Nahrungsmittel zu essen.

      Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass so viele Menschen ihre veganen und vegetarischen Gerichte, mit unseren Rezepten, selbst zubereiten.

      Viele Grüße, Michael

  2. Mali sagt:

    Vielen Dank Nicole, für diesen Beitrag. Wirklich sehr interessant und gut zu wissen.

    Ich werde demnächst noch kritischer mit meiner Auswahl der Ersatzprodukte sein. Wobei ich dessen Verzehr schon eine Weile stark eingeschränkt habe und es mittlerweile vorziehe es selbst frisch zuzubereiten 🙂

    Liebe Grüße und weiter so!
    Mali

    • Mali sagt:

      Michael, ich habe eben gar nicht richtig gelesen. Also ich danke natürlich euch beiden! Michael und Nicole 😀

      • Michael sagt:

        Hallo Mali,
        kein Problem, wir arbeiten ja als Team und die „Chefin“ macht ja den größten Teil der Arbeit ;).

        Auch wenn wir schon sehr lange sehr genau schauen, was in Fertigprodukten steckt, war ich schon erstaunt, wie sehr bei veganen und vegetarischen Produkten inzwischen geschummelt wird, zumal diese Produkte ja oftmals recht teuer sind. Da habe ich persönlich einfach mehr Qualität erwartet.

        Viele Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
12 ⁄ 1 =