Ein Tag auf der VeggieWorld 2012 in Düsseldorf

VeggieWorld 2012 in Düsseldorf

Nachdem die Messe bisher nur in Wiesbaden stattgefunden hatte, kam die VeggieWorld in diesem Jahr zum ersten Mal auch nach Düsseldorf. Natürlich packte ich diese Gelegenheit beim Schopfe und machte mich mit meiner Familie am 1. September direkt in Landeshauptstadt auf. Damit auch die von euch, die nicht dort sein konnten, einen kleinen Eindruck von der Messe bekommen, habe ich ein paar Impressionen mit meiner kleinen Kamera eingefangen. Wen das interessiert, findet den Player weiter unten.

Es gab viele Gründe für mich die VeggieWorld zu besuchen. Einer davon war ganz sicher, Björn Moschinski einmal live in einer Kochshow zu sehen. Zu meiner Freude nahm an dieser auch noch die Autorin, Moderatorin und Tierschutzaktivistin Ariane Sommer teil. Allein hierfür hat sich für mich der Weg gelohnt, denn die Show hat mich begeistert und die dort gekochten bzw. gemixten Gerichte waren sehr lecker. Der „Grüne Hulk Smoothie“ von Ariane Sommer und der „vegane Hähnchensalat“ von Björn Moschinski haben schon Einzug in meine Küche gehalten.

Was mich natürlich auch interessiert hat, waren einige Geräte, mit denen ich schon seit einiger Zeit liebäugele und die sich besonders für die Zubereitung von Rohkost, sowie veganen und vegetarischen Gerichten eignen. So eine Messe bietet halt die Möglichkeit solche Gerätschaften live in Aktion zu sehen und auch selbst einmal anfassen zu können. Ich weiß jetzt, dass der Vitamix ganz schön groß ist aber richtig was kann. Der Stand von Keimling hat den ganzen Tag über ohne Unterbrechung mit dem Vitamix gearbeitet und Smoothies an die Messebesucher verteilt. Dieses robuste Gerät hat mich überzeugt und steht jetzt ganz oben auf meiner Wunschliste.

Auch konnte ich mir einen Eindruck vom einigen Dörrgeräten machen und mich kompetent hierzu beraten lassen. Es wurde schnell klar, dass die Mitarbeiter von Keimling die Geräte welche sie verkaufen auch wirklich benutzen und dementsprechend auf jede Frage eine fundierte Antwort wussten. Super!

Gefreut hat mich, dass an den Ständen von „alles-vegetarisch.de“, „Pure Raw“, „Dr. Goerg“, „naturARTen“, „Alberts“ und vielen anderen kostenlos probiert werden konnte. An einigen Ständen konnte man gegen kleines Geld sogar eine kleine Mahlzeit kaufen, was von vielen Messebesuchern besonders bei der Rohkost genutzt wurde.

Ein für mich ganz besonderer Stand war diesbezüglich der Stand von „rawfood lifecoach“. Dieser Stand hatte tatsächlich ganz junge frische Kokosnüsse. Genau die, die ich schon in vielen Videos gesehen habe, in Deutschland bisher aber nie kaufen konnte. Für nur 5 Euro konnte man sich eine Kokosnuss öffnen lassen und mit einem Strohhalm das leckere und gesunde Kokoswasser genießen. In so einen Genuss kommt man selten.

Außerdem gab es sehr viele interessante Vorträge, unter anderen von Dr. Christine Volm über Kokosöl, welcher mich sehr interessiert hat. Ich habe es leider nicht geschafft alle zu besuchen, aber ich hoffe dass die VeggieWorld auch im nächsten Jahr wieder nach Düsseldorf kommt.

Mein Fazit über die VeggieWorld fällt durchweg positiv aus. Die ganze Atmosphäre war freundlich, hell und entspannt. Ich konnte viele Dinge sehen und ausprobieren, die ich bisher nicht oder nur aus den Medien kannte und wurde durchweg freundlich und kompetent beraten. Die Vorträge und Shows waren wirkliche Highlights und auf jeden Fall einen Besuch wert. Außerdem habe ich mir viele neue Quellen erschlossen aus denen ich in Zukunft schöpfen kann wenn ich vegane und vegetarische Produkte bestellen möchte. Ich werde im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein und wenn Ihr die Möglichkeit habt, solltet ihr auf jeden Fall hingehen. Der Besuch lohnt sich.

Und hier ist das versprochene Video zur Messe:

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.