veganfach Messe in Essen – Teil 2

Veganfach Messe in Essen

Etwas später habe ich Frau Christina Kaldewey, die Autorin des Buches „Vegane Küche für Kinder“, kennen gelernt. Wir sind ins Gespräch gekommen und es stellte sich heraus, dass sie meine Internetseite schon kannte. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Falls ihr kleine Kinder habt, kann ich Euch ihr Buch wirklich empfehlen. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und treffen absolut den Geschmack von kleinen und großen Kindern.

Christina Kaldewey
Christina Kaldewey

Es gab eine große Vielfalt von Ständen, von Nahrung über Kleidung bis hin zu Mixern. Alles konnte man, wenn man wollte gleich vor Ort kaufen.

Die Mixer der Marke „BIANCO“ haben es mir besonders angetan. Ich denke schon seit längerem darüber nach mir einen neuen Mixer zuzulegen, und bisher war der „Vitamix“ mein Favorit. Allerdings kann dieser neue Mixer scheinbar alles was der „Vitamix“ auch kann und sieht, meiner Meinung nach, entschieden besser aus. Ich werde mich in den nächsten Tagen auf jeden Fall einmal über diesen Mixer informieren und meine neu gewonnenen Informationen dann wieder mit euch teilen.

Herr Paul Wollersheim, Geschäftsführer der Bianco GmbH & Co KG
Herr Paul Wollersheim, Geschäftsführer der Bianco GmbH & Co KG

Alle Stände vorzustellen, würde etwas den Rahmen dieses Artikels sprengen, aber einige, die es mir besonders angetan haben, möchte euch aber kurz zeigen.

Der Stand von „Sojade“ hat eingeladen seine veganen Joghurtsorten zu probieren. Mir haben sie alle geschmeckt und ich bin absolut von diesem Produkt überzeugt. Schade nur, dass es in deutschen Reformhäusern, Bioläden oder Supermärkten kaum oder gar nicht vertreten ist.

Probieren am Stand von Sojade
Probieren am Stand von Sojade

Am Stand von „Alberts“ durfte man auch ausgiebig probieren. Die Produkte finde ich sehr lecker und die Preise fair. Auf dem Bild seht ihr den Vertriebsleiter.

Am Stand von Albertz
Herr Krämer, Vertriebsleiter von Alberts

Weiter zu Teil 3 des Messeberichtes.