Update – Gesundheitsrisiko Aluminium

Gesundheitsrisiko Aluminium

Wir haben uns ja bereits in einem früheren Artikel damit auseinander gesetzt, dass die Aufnahme von Aluminium eventuell gesundheitsgefährdend sein könnte. Nun gibt es ein Update zu diesem Thema. Im „15. BfR-Forum Verbraucherschutz zu möglichen gesundheitlichen Risiken von Aluminium in Lebensmitteln und Produkten“ geht es nämlich aktuell genau um dieses Thema. Das BfR ist das „Bundesinstitut für Risikobewertung“ und hat den gesetzlichen Auftrag mit seiner Arbeit dafür zu sorgen, dass Lebensmittel, Stoffe und Produkte für uns Verbraucher sicherer werden.


Die Äußerungen des BfR derzeit noch sehr vorsichtig, was eine tatsächliche Gesundheitsgefährdung, durch Aluminium im Körper, betrifft, allerdings steht fest, dass wir durch Lebensmittel erhebliche Mengen an Aluminium aufnehmen und im Körper anreichern. Deswegen empfiehlt das BfR beispielsweise auf Deos und Kosmetika zu verzichten, in denen Aluminium enthalten ist. Wenn ihr euch weiter zu dem Thema informieren möchtet, findet ihr auf der Website des Instituts dazu einige Artikel und Dateien. Außerdem gibt es derzeit einen Livestream zu dem aktuellen Forum über Aluminium.

Über diesen Link kommt ihr zum Internetangebot des BfR

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.