Zwiebelmett, vegan, ohne zusätzliches Fett

Ich habe euch ja bereits vor einigen Wochen mein Rezept für veganes Zwiebelmett vorgestellt. Nun fragte mich eine Freundin, der es auch sehr gut schmeckte, ob man nicht auch noch auf das zusätzliche Fett verzichten könne, ohne den Geschmack negativ zu beeinflussen.

Ein veganes Zwiebelmett ohne zusätliches Fett

Natürlich habe ich mich an die Arbeit gemacht und probiert, ob man tatsächlich auch auf das Fett verzichten kann. Es hat funktioniert und dabei ist wirklich wieder etwas Gutes herausgekommen. Probiert es einfach mal aus. Die andere Zwiebelmett Variante, mit etwas zusätzlichem Fett findet ihr hier.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 8 Kommentare
Veganes Zwiebelmett ohne zusätzliches Fett
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten

Infos zum Rezept

Zwiebelmett, vegan, ohne zusätzliches Fett

Bei diesem Rezept für veganes Zwiebelmett wurde komplett auf die Zugabe von Fett verzichtet. Damit ist es nicht nur lecker, sondern auch noch kalorienarm.

Gericht Aufstriche, Fleischersatz
Eigenschaft glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 2 Personen
  • 50 gr Reiswaffeln
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1/1-1 TL Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 1/4 TL Kümmel
  • 1/4 TL Pfeffer schwarz
  • 20 gr Tomatenmark 3-fach konzentriert
  • 200 ml Wasser
  • Zwiebel gewürfelt

Anleitungen

  1. Zuerst die Reiswaffeln in einer passenden Schüssel zerbröseln. Dann gebt das Wasser mit den Gewürzen in eine andere Schüssel und verrührt es gut. Danach zerhackt ihr die Zwiebeln (das geht mit dem kleinen Nicer Dicer sehr schön) und gebt diese auch dazu. 

  2. Zuletzt verrührt ihr das Ganze einfach gut miteinander. Wenn ihr das Ganze etwas "tomatiger" haben wollt dann nehmt einfach mehr von dem Tomatenmark und probiert aus, wie viel es für euch sein darf. Je mehr ihr von dem Mark nehmt desto dunkler wird auch der Aufstrich. Ein Video habe ich auch noch für euch gemacht. Dort habe ich sogar 50g Tomatenmark genommen - ist ja auch schön rot geworden.

Tipps und Tricks

Bei diesem Rezept könnt ihr kaltes Wasser nehmen wenn ihr es zügig verbraucht. Wenn ihr das Mett länger aufheben möchtet, kocht das Wasser vorher und gebt die Zwiebeln gleich hinein. Dadurch verhindert ihr, dass das Mett durch die rohen Zwiebeln zu schnell schlecht wird.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Infados
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
8 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sein, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.