Veganes Omelette – Kichererbsen Omelette

Der sojafreie Shan-Tofu, den ich euch in der letzten Woche vorgestellt habe, hat ziemlich hohe Wellen geschlagen. Zu euren positiven Kommentaren hier, auf Facebook und auf Youtube kamen auch viele Nachfragen, was man aus diesem Kichererbsenmehl noch noch so alles machen kann. Deshalb habe ich für diese Woche ein Rezept vorgezogen, was eigentlich erst für einen späteren Zeitpunkt geplant war.

Veganes Omelette, eifrei und schnell gemacht

Das vegane und eifreie Omelette aus Kichererbsen Mehl ist einfach und schnell gemacht und schmeckt hervorragend. Die Füllung ist natürlich nur ein Vorschlag. Ich habe möglichst viel frisches Gemüse in den Teig gegeben, weil uns die Kombination sehr gut schmeckt, aber ihr könnt da natürlich variieren und die Omeletts so machen wie ihr sie am liebsten mögt. Viel Spaß beim Probieren.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 10 Kommentare
Veganes Kichererbsen Omlett
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Infos zum Rezept

Veganes Omelette - Kichererbsen Omelette

Mit Kichererbsen lässt sich einfach und schnell ein wunderbares veganes Omelette zubereiten. Unser Rezept zeigt euch wie das funktioniert.

Gericht Eiersatz, Pfannengerichte
Eigenschaft glutenfrei, laktosefrei, low-carb, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 3 Omlettes
  • 75 gr Kichererbsenmehl
  • 3 Champignons
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 TL Petersilie getrocknet
  • 150 ml Wasser
  • Öl zum Braten
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

  1. Als erstes gebt ihr das Kichererbsenmehl in eine Schale und rührt nach und nach das Wasser mit einem Schneebesen ein. So bilden sich keine Klumpen. Nun schmeckt ihr eure Mischung mit Salz und Pfeffer ab und stellt sie ca. 10 Minuten zur Seite. Diese Zeit könnt ihr nutzen, um euer Gemüse und die Champignons klein zu schneiden. Wenn alles klein geschnitten ist, gebt ihr die Petersilie und das Gemüse in die ei-freie Kichererbsenmasse und rührt alles mit einem Löffel unter. 

  2. Als Nächstes kommt etwas Öl und ca. 2 - 3 EL von eurer Omelette Mischung in eine heiße Pfanne. Drückt die Omelett Mischung schön flach und gebt dann noch etwas Öl rund um das Omelette herum und ein wenig oben drauf. Den Herd könnt ihr auf die kleinste Stufe stellen. Wenn euer Omelette oben trocken aussieht könnt ihr es wenden.

  3. Es sollte nun von unten schön braun, aber nicht schwarz sein. Im Zweifelsfall vorher mal gucken. Nach ca. 2 - 3 Minuten ist es auch von der anderen Seite schön braun und kann auf einen Teller gegeben werden. Mit dem restlichen Teig verfahrt ihr genauso.

Tipps und Tricks

Da das Kichererbsenmehl, anders als Ei, nicht stockt müsst ihr ein Gefühl dafür entwickeln, wann das Omelett von unten braun, aber noch nicht schwarz ist. Wie im Rezept angegeben, war das bei mir nach ca. 2-3 Minuten, bei kleinster Stufe der Fall. Das kann aber natürlich bei eurem Herd etwas anders sein.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Pride
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
10 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sein, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.