Veganer Hackbraten / veganer Hamburger

Wer wie wir aus dem Ruhrpott kommt, der ist mit Hackbraten, Hamburgern oder Frikadellen groß geworden. Darauf möchte man natürlich auch nicht verzichten, wenn man sich vegan ernährt und das ist auch gar nicht nötig, denn gerade mit Seitan lässt sich ein wirklich guter veganer Hackbraten zubereiten.

Veganer Hackbraten aus Seitan

Dieses Rezept beinhaltet außerdem eine neue Variante, wie man Seitan auch zubereiten kann. Hier wird die Reihenfolge „Kochen-Braten“ in „Braten-Kochen“ umgewandelt. Das Ergebnis ist ein zarter Hackbraten den man auch zum Zubereiten eines leckeren Burgers verwenden kann.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 17 Kommentare
Veganer Hackbraten
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 3 Stunden
Arbeitszeit 3 Stunden 20 Minuten

Infos zum Rezept

Veganer Hackbraten / Veganer Hamburger

Mit diesem Rezepte haben wir einen veganen Hackbraten, bzw. einen Hamburger veganisiert. Probiert es doch auch einfach mal aus.

Gericht Fleischersatz, Pfannengerichte
Eigenschaft laktosefrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit zeitaufwändig
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 4 Personen
  • 150 gr Glutenmehl
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1-2 EL Sojasoße
  • 2 TL Vegane Brühe
  • 200 ml Wasser
  • Hamburgerbrötchen
  • 3 Scheiben Tomate
  • 3 Scheiben Schlangengurke
  • 1 Scheibe Zwiebel
  • Etwas Vegane Remoulade
  • Etwas Ketchup

Anleitungen

  1. Zuerst müsst ihr den Seitan herstellen. Dazu einfach die Gewürze, die Sojasoße und die Hefeflocken mischen. Nun diese Mischung in das Glutenmehl geben und verrühren. Wenn es euch zu trocken erscheint, könnt ihr ruhig ein wenig Wasser hinzu geben. 

  2. Den Seitan auf der Arbeitsplatte noch einmal durchkneten und dann in vier Stücke schneiden. Nun die rohen Seitan Stücke anbraten. Dabei regelmäßig wenden, sonst habt ihr Bläschenbildung. Wenn der Seitan von beiden Seiten schön braun ist mit Wasser aufgießen und 40 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln. Danach den Herd abschalten und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Jetzt ist der Hackbraten fertig. Ihr müsst ihn nur noch kurz erwärmen und dann .. guten Appetit! 

Tipps und Tricks

Sollte etwas übrig bleiben ist das eine großartige Gelegenheit am nächsten Tag einen Burger zu machen. Einfach das Stück Hackbraten kurz anbraten, den Burger wie gewohnt belegen und hinein beißen.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Titel: Malt Shop Bop
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
17 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.