Veganer Aufschnitt aus Seitan

Gerade Aufschnitt enthält neben vielen Kalorien und Fett auch Nitritpökelsalze. Pro Kilogramm Fleisch dürfen, je nach Wurstsorte, immerhin bis zu 250mg dieses Salzes zugesetzt sein. Von der WHO wird der übermäßige Verzehr von rotem, verarbeitetem Fleisch, darunter auch Aufschnitt als potentiell krebserregend. Dabei soll auch das Nitritpökelsalz eine Rolle spielen. Es wird jedoch auch klar formuliert, dass die Masse das Gift macht. Was liegt da näher als ein Veganer Aufschnitt als Alternative?

Veganer Aufschnitt tut nicht nur Veganern gut

Veganer Aufschnitt nicht nur für Vegetarier und Veganer ein Gewinn, sondern für jeden der sich etwas Gutes tun will und zwischenzeitlich auf Salami und Co verzichten möchte. Der vegane Aufschnitt ist aus Seitan, er ist kalorienarm und kommt ohne Pökelsalze aus. Das Beste ist allerdings, dass er dazu auch noch sehr gut schmeckt!

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 37 Kommentare
Veganer Aufschnitt
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten

Infos zum Rezept

Veganer Aufschnitt aus Seitan

Mit diesem Rezept bekommt ihr einen würzigen veganen Aufschnitt, der kalorienarm ist und ohne Nitritpökelsalz auskommt. Probiert ihn einfach mal aus

Gericht Aufschnitt, Fleischersatz
Eigenschaft kalorienarm, laktosefrei, low-carb, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit zeitaufwändig
Ernährungsform Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 4 Personen
  • 100 gr Glutenmehl
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 2 EL Vegane Brühe
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 125 ml Wasser
  • 15 ml Öl neutral

Anleitungen

  1. Das Glutenmehl und die  trockenen Zutaten mischen. Dann die flüssigen Zutaten dazugeben und wieder mischen. Jetzt in in Alufolie einrollen und mindestens eine Stunden in heißem Dampf garen. 

  2.  Dann nehmt ihr den fertigen Seitan aus der Hitze und lasst ihn kalt werden. Jetzt könnt ihr von dem Seitan-Aufschnitt wie bei einer normale Wurst immer dann abschneiden wenn ihr euch ein Brot macht.

Tipps und Tricks

Bei diesem Aufschnitt könnt ihr euch natürlich geschmacklich richtig "austoben". Macht ihr z.B. frische Paprikastücke ins Gluten (trockene Zutaten) bekommt der Seitan und damit der Aufschnitt eine ganz andere Note. Solange ihr Euch an die Grundzutaten haltet und nicht so viel hinein mischt, dass der Seitan-Teig auseinander fällt, sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Experimentieren!


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Senbazuru
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
37 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.