Frischer Rohkost Karottensalat

Da Rohkost ja immer wieder gern auf “Möhrchen knabbern” reduziert wird, trage ich diesem längst überholten Klischee heute einmal Rechnung. Dies mache ich gern, denn dieser, einfache Rohkost Karottensalat schmeckt richtig gut.

Karottensalat, der Rohkost Klassiker

Mein Papa hat ihn irgendwann einmal gemacht und wir fanden ihn alle super lecker. Damit ich ihn auch so schön hin bekomme, hat er mir auch noch einen V-Hobel geschenkt. Mit diesem Hobel hat man in kürzester Zeit 1 Kilo Möhren „gestiftelt“ und eine Zwiebel gewürfelt. Den besonderen Kick bekommt der Salat aus den frischen Kräutern und der leichten Säure aus dem Essig.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher Keine Kommentare
Karotten
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten

Infos zum Rezept

Rohkost, Karottensalat

Karottensalat ist ein Klassiker der Rohkost. Dieser hier ist ganz einfach und durch die frischen Kräuter und die leichte Säure ein toller Sommersalat.

Gericht Salate
Eigenschaft glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Rohkost, Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 4 Personen
  • 1 kg Möhren
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • Öl Sonnenblumen- oder Olivenöl
  • Etwas Essig
  • Kräuter frisch, nach Wahl
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack

Anleitungen

  1. Die Möhren und Zwiebeln schälen. Dann die Möhren in kleine Stifte schneiden, dazu benutze ich meinen V-Hobel. Nun die  Zwiebel in Würfel schneiden, auch hier kommt der Hobel zum Einsatz. Zuletzt alles mit den restliche Zutaten in eine große Salatschüssel geben und gut durchmischen. Fertig!

Tipps und Tricks

Mir schmeckt der Salat am besten, wenn er im Kühlschrank einen Tag lang gut durchgezogen ist.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Kein Video verfügbar.
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: xxx
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
Bisher keine Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sein, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.