Einfache vegane Rohkost Brownies

Als wir kürzlich auf der Rohvolution in Mühlheim waren, gab es dort überall leckere Rohkost zu probieren. Dabei waren auch wunderbare Brownies die uns allen sehr gut schmeckten. Da unsere Tochter sowieso gern Brownies isst, habe ich mich, gleich als wir zu Hause waren, an ein Rezept für Rohkost Brownies gemacht, denn die Zutaten hatte ich sowieso im Haus.

Ganz einfach gemacht – Vegane Rohkost Brownies

Das ist sowieso ein Vorteil an diesen Rohkost Brownies, die Sachen sind im Hause, die Zubereitung ist einfach und ich brauche nicht einmal Backen. In meiner Variante lass ich die Datteln übrigens recht grob, das sieht schön aus und wir finden es besonders lecker. Probiert sie mal aus, diese Brownies eignen sich auch sehr gut als süße Leckerei zu Weihnachten.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 46 Kommentare
Rohkost Brownies
Vorbereitungszeit 4 Stunden
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 4 Stunden

Infos zum Rezept

Vegane Rohkost Brownies

Diese wunderbaren, veganen Rohkost Brownies sind nicht nur herrlich lecker sondern auch ganz einfach zu machen. Probiert das einfach mal aus!

Gericht Fingerfood, Naschereien
Eigenschaft glutenfrei, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit zeitaufwändig
Ernährungsform Rohkost, Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 18 Brownies
  • 100 gr Mandeln
  • 100 gr Datteln
  • 20 gr Kakaopulver
  • 80 gr Kokosmehl
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Wasser
  • Wasser zum Einweichen
  • Etwas Kakaopulver zum Bestreuen

Anleitungen

  1. Bevor ihr anfangen könnt, müsst ihr die Mandeln mindestens 4 Stunden einweichen. Dann mixt ihr die Mandeln mit einer Prise Salz und das Wasser schön fein. Dazu gebt ihr die Datteln und mischt sie mit der "Pulse-Taste" unter. Ich mag es gerne, wenn noch Dattelstücke im Brownie zu finden sind und mixe sie, wie im Video zu sehen, nicht ganz fein. Wenn ihr das Pürree allerdings insgesamt richtig fein haben möchtet, könnt ihr euren Mixer auch einfach auf kleiner Stufe einige Zeit durchlaufen lassen.

  2. Wenn die Masse so ist wie ihr sie haben wollt, gebt ihr sie in in eine Schüssel und mischt sie zuerst mit Kakaopulver und dann mit Kokosmehl.

  3. Jetzt braucht ihr das Ganze nur noch mit Hilfe eine Klarsichtfolie in Form bringen und in Stücke schneiden. Die Stücke wälzt ihr zum Schluss noch einmal in Kakaopulver, dann sehen sie richtig schick und edel aus.

    Guten Appetit

Tipps und Tricks

Auch wenn es schwer fällt sie stehen zu lassen,  schmecken die Rohkostbrownies am nächsten Tag noch besser, weil sie dann richtig durchgezogen und schön fluffig sind.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: The Wind Blows
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
46 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.