Rohkost Petersilienextrakt

Petersilie eignet sich im Sommer vor allem für Salate und für Salatsoßen, im Winter gehört sie auf jeden Fall in eine gute Suppe. Damit ich auch im Winter meine eigene Petersilie habe, stelle ich im Sommer aus meiner reichlichen Ernte immer einige Portionen Petersilienextrakt her. So weiß ich genau was mir in den Topf kommt und brauche auch im Winter kaum Petersilie kaufen.

Petersilienextrakt ist auch als Brotaufstrich geeignet

Meine Mutter, die ich ebenfalls mit dem guten Zeug beliefere, war übrigens diejenige die meinte, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten sollte. Ihr könnt die Petersilie übrigens nicht nur in der Suppe essen, sondern z. B. auch dünn gestrichen auf einem Brot.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 2 Kommentare
Petersilienextrakt
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten

Infos zum Rezept

Petersilienextrakt, Rohkost

Dieser Rohkost Petersilienextrakt ist eine hervorragende Möglichkeit Petersilie für den Winter haltbar zu machen. Er eignet sich auch gut als Brotaufstrich.

Gericht Aufstriche, Basics
Eigenschaft(en) glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei, low-carb, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Rohkost, Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 5 Gläser a 200 gr
  • 1000 gr Petersilie
  • 125 gr Salz

Anleitungen

  1. Zuerst müsst ihr die Petersilie etwas zerkleinern und dann Stück für Stück in den Mixer geben. Den Mixer auf kleinste Stufe stellen! Je nach Mixer müsst ihr am Anfang immer wieder ausmachen und die Petersilie mit einem Teigschaber wieder zum Messer befördern. Das macht ihr solange bis der Mixer die Petersilie alleine nachzieht. Wenn ihr die ganze Petersilie klein gemixt habt, gebt ihr Stück für Stück das Salz hinzu. In abgekochte Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen. Fertig!

Tipps und Tricks

Durch das Salz ist das Petersilienextrakt ca. 1 Jahr haltbar. Sollte sich dennoch Schimmel bilden, bitte das komplette restliche Glas entsorgen. Wenn euch 1000 g zu viel sind müsst ihr einfach die Menge entsprechend runter rechnen. Sollte sich hierbei eine Kommazahl beim Salz ergeben bitte aufrunden! Salz mit Zusätzen z. B. Jodsalz eignet sich nicht so gut, da es weniger salzig ist.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Titel: Aitech
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
2 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sind, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.