Eingelegter Ingwer ein Rohkost Rezept

Ingwer wird seit über 3.000 Jahren in der Küche als Würzmittel eingesetzt. Er ist nicht nur sehr scharf sondern enthält auch viel Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor. Daher verwundert es nicht, dass diese gesunde Wurzel auch als Heilpflanze Anwendung findet. Sie wirkt entzündungshemmend, schleimlösend oder schmerzlindernd. Außerdem hilft sie als Tee bei Verdauungsproblemen. Auch wenn ihr auf Reisen mit der Reisekrankheit zu kämpfen habt, hilft die gesunde Knolle. Kaut ein wenig davon und die Schwindelgefühle verschwinden in den meisten Fällen.

Ingwer die vielseitige Wurzel

Ich mag Ingwer sehr und deshalb möchte ich euch heute zeigen, dass ihr ihn auch noch anders essen könnt, nämlich eingelegt. Gari, wie eingelegter Ingwer auch genannt wir, wird normalerweise mit Sushi oder Sashimi serviert, aber ich nasche ihn gerne pur. Seit ich das Rezept von einer Freundin bekommen habe, habe ich deshalb auch immer einen Vorrat eingelegten Ingwers im Hause. Probiert es doch auch mal aus.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 2 Kommentare
Eingelegter Ingwer
Vorbereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten

Infos zum Rezept

Eingelegter Ingwer ein Rohkost Rezept

Ingwer ist eine unglaublich gesunde und vielseitige Wurzel. Eingelegt wird er in Asien mit Sushi und Sashimi serviert, aber man kann ihn auch so naschen.

Gericht Basics
Eigenschaft glutenfrei, kalorienarm, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit sehr zeitaufwändig
Ernährungsform Rohkost, Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 300 ml
  • 100 gr Ingwer frisch
  • 1 TL Meersalz
  • 100 ml Reisessig
  • 3,5 EL Wasser
  • 1,25 TL Zucker

Anleitungen

  1. Ingwer schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Meersalz einreiben und mindestens 1 Stunde (besser über Nacht) stehen lassen. Reisessig, Zucker und Wasser vermischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Ingwer damit übergießen und mindestens 1 Woche bei Zimmertemperatur marinieren lassen.

  2. Nach einer Woche ist der Ingwer leicht rosa und und kann serviert werden. Wer mag kann den Ingwer zum Servieren in dünne Streifen oder Würfel schneiden.

Tipps und Tricks

Auch bei diesem Rezept ist die eigentliche Zubereitungszeit sehr kurz, danach muss man allerdings doch lange Warten bis man den Ingwer genießen kann. Daher haben wir es unter "sehr zeitaufwändig" einsortiert.

In einem luftdicht verschlossenem Glas ist der Ingwer im Kühlschrank bis zu mehreren Monaten haltbar.

Manchmal wird der Ingwer nicht rosa. Das macht nichts, er ist trotzdem genießbar.


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Eastern Thought
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
2 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Links auf dieser Seite mit einem Sternchen ( * ) versehen sein, dann handelt es sich dabei um so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen dieser Links ein Produkt kauft, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Der Preis für euch ändert sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt damit unsere Arbeit.