Vegan und Rohkost – Cashewsahne

Da es zum Wochenende wieder ein neues Rezept gibt, in dem ich Cashewsahne verwende, zeige ich euch heute erst einmal wie ihr diese gesunde und vielseitig nutzbare Sahne herstellt. Diese Sahne ist nicht nur vegan sondern sogar Rohkost. Sie hat einen Fettgehalt von ca. 35 % und ist richtig cremig.

Cashewsahne, ideale Basis für Shakes, Smoothies, Suppen und Soßen

Damit ist sie ideal für die Zubereitung von Shakes, Smoothies, Cremesuppen, Rahmsoßen und vielem mehr. Nur aufschlagen könnt ihr sie nicht, ansonsten sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das schöne an der Cashewsahne ist, dass sie sich nicht wieder entmischt wenn sie mal etwas länger im Kühlschrank steht.

Infos und ZutatenRezept VideoDeine Meinung | bisher 52 Kommentare
Cashewsahne
Vorbereitungszeit 8 Stunden
Zubereitungszeit 1 minute
Arbeitszeit 8 Stunden 1 minute

Infos zum Rezept

Vegan und Rohkost - Cashewsahne

Diese Cashewsahne ist eine wohlschmeckende Basis für Speisen wie Shakes, Smoothies, Suppen und Soßen. Außerdem ist sie vegan und Rohkost.

Gericht Basics, Getränke, Milchersatz
Eigenschaft glutenfrei, laktosefrei, sojafrei
Schwierigkeitsgrad einfach
Kosten bis 5 €
Zubereitungszeit schnell zubereitet
Ernährungsform Rohkost, Vegane Küche

Zutaten

Portionen : 200 ml Cashewsahne
  • 50 gr Cashewkerne
  • 50 ml Öl neutral
  • 100 ml Wasser

Anleitungen

  1. Alle Zutaten in den Mixer

    Mixen.

    Fertig 🙂

    Wenn ihr Wert darauf legt, dass die Enzyme in den Cashewkernen freigesetzt werden, dadurch werden sie wertvoller für den Körper, sollte sie über Nacht einweichen. Damit sie etwas weicher werden reichen schon 2 Stunden Einweichzeit aus. Wenn ihr es sehr eilig habt, könnt ihr die Kerne auch direkt verarbeiten. Wenn ihr auf Rohkost wert legt, achtet darauf dass die Cashewkerne Rohkostqualität haben.

Tipps und Tricks

Wenn ihr eine größere Menge herstellen möchtet, nehmt abgekochtes Wasser und bewahrt die Cashewsahne im Kühlschrank auf. 3 Tage lang könnt ihr sie meiner Erfahrung nach ungekocht genießen, danach verwende ich sie nur noch wenn sie in Gerichten mitgekocht wird . Spätestens nach 5 Tagen benutze ich meine Sahne nicht mehr.

Wir haben von Mandala einen Tipp bekommen, wie sich die Cashewsahne doch aufschäumen lässt. Dazu vermischt ihr die Sahne mit der gleichen Menge heißen Wassers und schäumt sie dann mit einem Handaufschäumer auf. Vielen Dank für diesen Tipp!


Wenn Du dieses Rezept drucken willst, einfach hier klicken!
Die Im Video verwendete Musik ist von Kevin Mac Leod
Intro: Heartwarming
Titel: Zap Beat
Lizenz: Royalty free music
Website: www.incompetech.com
Eure Kommentare zu diesem Rezept
Wenn Dir das Rezept gefällt oder Du eine Frage hast, laden wir Dich ein hier einen Kommentar zu hinterlassen. Natürlich ist auch konstruktive Krikik und Verbesserungsvorschläge immer gern gesehen. Wir bemühen uns selbstverständlich zeitnah auf eure Kommentare zu antworten.
52 Kommentare

Sag uns Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.